Weitere Artikel
Fraport

Weltweit einziger Airport-Betreiber in Nachhaltigkeitsindizes

(bo/FRA/jh) – Die Fraport AG ist in ihren Anstrengungen um nachhaltiges Wirtschaften eindrucksvoll bestätigt worden. Nachdem SAM Group, die führende Vermögensverwaltungsgesellschaft für Nachhaltigkeits-Fonds, und die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers den Airport-Betreiber erneut in das Sustainability Yearbook 2009 aufgenommen haben, ist Fraport nun erneut als einziger Flughafen-Betreiber weltweit im Dow Jones STOXX Sustainability Index (DJSI STOXX) und im DJSI World-Index gelistet. Auch in den FTSE4Good-Index wurde das Unternehmen wieder aufgenommen.

„In diese Nachhaltigkeitsindizes werden ausschließlich Unternehmen aufgenommen, die nachhaltig nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Erfolgsfaktoren wirtschaften“, erklärte Fraport-Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Schulte. „Dabei konnten wir im Vergleich zum letzten Jahr in allen Themenfeldern bessere Ergebnisse erzielen. Es freut uns besonders, dass unsere Anstrengungen, den CO2-Ausstoß zu begrenzen und die Energieeffizienz zu erhöhen, sehr positiv bewertet wurden. Dies ist für uns ein Ansporn, das Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen weiter voranzutreiben.“

Schulte betonte, dass Fraport sich in diesem zentralen Zukunftsfeld ehrgeizige Ziele gesetzt hat, beispielsweise in der Reduzierung der CO2-Emissionen am Airport, im Gesundheitsschutz der Fraport-Belegschaft oder im Dialog mit den Flughafen- Nachbarn. „Wir werden in diesen Bemühungen also nicht nachlassen und unsere Anstrengungen künftig noch stärker kommunizieren“, betonte der Fraport-Chef abschließend.

(Redaktion)


 


 

Anstrengungen
Fraport
Stefan Schulte
Unternehmen
Nachhaltigkeit
Dialog
Emissionen
Umwelt
Flughafen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Anstrengungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: