Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Erstes Halbjahr

Weniger Unternehmensgründungen in Deutschland

(bo/ddp.djn). In Deutschland sind im ersten Halbjahr dieses Jahres weniger Betriebe gegründet worden als noch vor einem Jahr. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, ging die Zahl der neugegründeten größeren Betrieb im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwei Prozent auf 78 000 zurück. Die Zahl der neuen Kleinunternehmen sank sogar um über zehn Prozent auf 147 000, nachdem sie bereits 2007 um zwölf Prozent zurückgegangen war.

Zugenommen hätten hingegen die Gründungen von Betrieben, die nur einen Nebenerwerb darstellten, hieß es weiter. Ihre Zahl sei um 3,3 Prozent auf 126 000 gestiegen. Allerdings gaben auch 65 000 dieser Betriebe im ersten Halbjahr 2008 wieder auf. Das waren über 15 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
Von den Kleinbetrieben stellten 162 000 ihre Arbeit im ersten Halbjahr ein und damit 1,8 Prozent weniger als vor einem Jahr. Bei den größeren Betrieben gaben 65 000 auf, was einem Plus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprach.

(rheinmain)


 


 

Unternehmensgründungen
Deutschland
Statistische Bundesamt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmensgründungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: