Weitere Artikel
Werner & Mertz

Werner & Mertz wandelt überschüssige Energie in PS um

Das Mainzer Traditionsunternehmen Werner & Mertz, unter anderem bekannt durch seine Marken Erdal und Frosch, setzt neue Maßstäbe beim Schutz der Umwelt: Ab sofort sind zwei durch Elektro‐Motoren betriebene smarts für das Familienunternehmen im Einsatz.

Besonders daran ist, dass sie ihre Energie komplett aus der neuen Hauptverwaltung von Werner & Mertz beziehen werden. Dieses
erzeugt mittels Windkraft, Photovoltaik und Geothermie mehr Strom, als es verbraucht. „Die beiden Elektro‐smarts sind ein weiterer Beitrag zur Umsetzung unserer Unternehmensphilosophie der
ganzheitlichen Nachhaltigkeit. Sie zeigen, dass Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit sich nicht ausschließen“, sagt Reinhard Schneider, Vorsitzender der Geschäftsführung von Werner & Mertz.
Schneider wird einen der smarts als neuen Dienstwagen nutzen. Der zweite soll künftig Post‐ und Kurierfahrten erledigen. Für das Aufladen der Fahrzeuge rüstet Werner & Mertz nach und wird in Kürze eine Ökostrom‐Zapfstelle an seinem Verwaltungsgebäude installieren. So können die beiden Kleinwagen mit sauberer Energie aus der Überschussproduktion von Wind, Sonne und Geothermie
betankt werden. Beide Fahrzeuge werben zudem für das Thema Nachhaltigkeit, indem sie mit großen Schriftzügen auf ihren Türen auf die Internetseite www.ganzheitlich‐nachhaltig.de hinweisen.
In der Rubrik „Philosophie“ präsentiert die Seite interessante Neuigkeiten zum Thema Nachhaltigkeit. Schneider ergänzte bei Übergabe der Fahrzeuge: „Werner & Mertz hat es sich zum Ziel gesetzt, anderen Unternehmen als gutes Beispiel in Sachen Nachhaltigkeit zu dienen. Nachhaltigkeit spiegelt sich in unseren gesamten unternehmerischen Aktivitäten wieder: Beim Energiekonzept unserer neuen Hauptverwaltung, bei der umweltschonenden Herstellung unserer Produkte und nun auch in
unseren umweltfreundlichen Elektro‐Autos.“ Hartmut Swietlik, Direktor der Niederlassung Mercedes Benz Mainz, fügte hinzu: „Mit den smarts unterstützen wir lokal emissionsfrei den Nachhaltigkeitsgedanken von Werner & Mertz.“Die smarts sind mit einer innovativen, hoch effizienten Lithium‐Ionen‐Batterie ausgerüstet. Im Heck arbeitet ein 30 Kilowatt‐Elektromotor. Eine komplette Batterieladung genügt für eine
Reichweite von rund 135 Kilometern. Dabei beschleunigen die beiden smarts von 0 auf 60 Stundenkilometer in 6,5 Sekunden und sind damit ebenso schnell wie Benziner. Die Fahrzeuge
erreichen eine Höchstgeschwindigkeit 100 Stundenkilometern.

(Werner & Mertz GmbH)


 


 

Mertz
Werner
Beide Fahrzeuge
Mertz Schneider
ElektroAutos

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mertz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: