Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Marketing Marketing News
Weitere Artikel
16. Handelsblatt Jahrestagung

Wettbewerb in der Autoindustrie spitzt sich zu

(bo/ots). Es wird eng für die deutsche Automobilwirtschaft. Nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) wurden im August zehn Prozent weniger Fahrzeuge zugelassen als im Vorjahresmonat, während die Produktion weiterhin auf Hochtouren läuft (Reuters, 02.09.2008). Hohe Energie- und Rohstoffpreise, strengere Klimaschutzvorgaben und wettbewerbsrechtliche Neuerungen erhöhen den Druck auf die Autobauer und Zulieferer.

Das Beratungsunternehmen Ernst& Young erwartet aufgrund steigender technologischer Anforderungen und hoher Innovationskosten eine Konsolidierungswelle in der Zulieferbranche (ey.com, 07.08.2008).
Welche Herausforderungen aktuell auf die Automobilwirtschaft zukommen, zeigt die 16. Handelsblatt Jahrestagung "Die Automobil-Industrie" am 15. und 16. Dezember in Frankfurt.

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee spricht dort über die politischen Weichenstellungen für die Automobilbranche. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen politische Rahmenbedingungen, globale Wachstumspotenziale und strategische Optionen in neuen Märkten wie Osteuropa, Russland und Indien. Fast die Hälfte der rund 20 Referenten kommt aus dem Ausland. Weitere Themenschwerpunkte sind Klimaschutz und Rohstoffmärkte. Das Programm ist im Internet abrufbar´unter: http://www.konferenz.de/ots-pr-auto08 .

(rheinmain)


 


 

Ernest & Young
Wettbewerb Automobilindustrie
Handelblatttagung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ernest & Young" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: