Weitere Artikel
Fachhochschule der Wirtschaft

Erfolgreicher Start des vierten Studienjahrganges an der FHDW

0
0

Mit 32 Studierenden hat der vierte Jahrgang zum Wintersemester 2011/2012 das duale Studium an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) aufgenommen. In drei Jahren erwerben die Studenten drei Abschlüsse als Bachelor of Arts in Business, Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen (IHK) und Vermögensberater/in (DBBV).

Bereits seit Herbst 2008 setzt sich der renommierte Finanzvertrieb Deutsche Vermögensberatung (DVAG) für die akademische Nachwuchsförderung ein: Derzeit werden an der FHDW in Mettmann insgesamt 80 Studenten der Deutschen Vermögensberatung ausgebildet.

Studium der Vermögensberatung - mehr als Finanzwirtschaft

"Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unserem Kooperationspartner DVAG an der Ausbildung exzellenter Vermögensberater mitzuwirken und den zukünftigen Nachwuchs-Führungskräften tiefgehendes Fachwissen und unternehmerisches Know-how zu vermitteln", sagt Prof. Dr. Franz Wagner, Präsident der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW).

Die fundierte betriebswirtschaftliche Fachausbildung wird durch vielfältige Berufserfahrungen erweitert. Das duale Studium umfasst
Theorie- und Praxisphasen, die sich in dreimonatlichen Rhythmus abwechseln. Von Anfang an sind Studenten aktiv in die Tätigkeit als Vermögensberater eingebunden. Begleitet von einem erfahrenen Finanz- und Versicherungsexperten, setzen sie die theoretischen Inhalte des Studiums zum Beispiel bei der Kundenberatung und -betreuung sowie im Vertriebsmanagement um. Viele wertvolle Anregungen und Tipps bekommen Studenten auch von hochkarätigen Referenten aus der Wirtschaft, Führungskräften und Direktionsleitern der Deutschen Vermögensberatung, die in regelmäßigen Gastvorträgen an der FHDW ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben.

Über den Tellerrand hinaus

Der straffe und intensive Studienplan erfordert ein ausgeprägtes Maß an Selbstdisziplin, Motivation und Zielstrebigkeit. Dabei lernen die Studenten schon frühzeitig, gemeinsam die neuen Herausforderungen zu meistern, offen für Neues zu sein und die Chancen auch für persönlichen Erfolg zu nutzen, so Kevin Kantert, Student des dualen Studienganges der DVAG: "Das Studium an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) trägt zu einer vielseitigen persönlichen Weiterentwicklung bei und stärkt soziale Kompetenzen, die zum Beispiel im Umgang mit Menschen in der Personalführung und im Unternehmensaufbau sehr wichtig sind". So gehört ein fünfwöchiger Auslandsaufenthalt zum festen Teil des Studiums: In Kanada können die Studenten ihre Sprachkenntnisse verbessern, den eigenen Horizont erweitern und sich auf neue Aufgaben in einer fremden Umgebung einstellen.

(ots/ DVAG )



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
0

 


 

Student
Studium
Deutschen Vermögensberatung
Fachhochschule
Studienganges
Vermögensberater
FHDW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Student" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden