Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Wirtschaftsstützung

Zeitung: SPD befürwortet Staatsbeteiligung an DAX-Konzernen

(bo/ddp.djn). Die SPD befürwortet einem Medienbericht zufolge den Vorschlag von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU), zur Stützung der Wirtschaft auch eine staatliche Beteiligung an DAX-Konzernen in Betracht zu ziehen. «Ich bin grundsätzlich offen für den Vorschlag», sagte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagfraktion, Ludwig Stiegler, am Dienstag im Gespräch mit dem Onlineportal Handelsblatt.com.

Derzeit sehe Stiegler zwar noch keinen Dax-Konzern «in Flammen
stehen». Dennoch könne es sein, dass es in diesem Jahr noch
«ernsthafte» Finanzierungsprobleme für die Wirtschaft gebe. «Wenn die
Refinanzierung der Wirtschaft über den Kapitalmarkt nicht gelingt,
müssen wir ähnlich wie bei den Banken von staatlicher Seite für eine
finanzielle Absicherung sorgen», sagte er dem Onlineportal zufolge.

Der Staat wird Stiegler zufolge für einen solchen Rettungsfonds
«sehr viel Geld» brauchen. Eine konkrete Summe nannte er nicht. Er
sagte lediglich: «Es wird ein Vehikel geben müssen, in dem die
Aktivitäten zur Absicherung von großen Konzernen gebündelt werden.»
Im Bundesfinanzministerium kursieren dem Bericht zufolge bereits
entsprechende Überlegungen. Bei der Ausgestaltung des Fonds dienten
das Finanzierungsangebot der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für
den Mittelstand sowie der staatliche Sonderfonds
Finanzmarktstabilisierung als Vorbilder.

(Redaktion)


 


 

SPD
Wirtschaft
Staatsbeteiligung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SPD" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: