Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Erstaufnahme

Zahl der Asylsuchenden in Hessen 2009 um rund ein Viertel gestiegen

(bo/ddp-hes). In Hessen haben im vergangenen Jahr wieder mehr Flüchtlinge um Asyl nachgesucht.

Die Zahl der in der Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen registrierten Asylsuchenden sei im Vergleich zum Vorjahr um 26,7 Prozent auf 1929 gestiegen, wie das Regierungspräsidium Darmstadt am Dienstag mitteilte. Das seien 407 Menschen mehr als 2008. Hauptherkunftsländer waren Afghanistan, Irak und Eritrea. Die Behörde in Darmstadt ist für die hessenweite Verteilung von Flüchtlingen zuständig.

Mit den Zugangszahlen lag Hessen etwa im Bundesdurchschnitt. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums wurden 2009 deutschlandweit insgesamt 27 649 Asylerstanträge gestellt, das waren 5564 (plus 25,2 Prozent) mehr als 2008. Damit stiegen die Asylbewerberzahlen das zweite Jahr in Folge an.

(ddp)


 


 

Hessen
Asylsuchenden
Verteilung
Zugangszahlen
Asylanträge
Flüchtlinge
Irak
Eritrea
Afgahnistan
Länder
Herkunft
Anstieg
25%

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hessen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: