Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell
Weitere Artikel
Reiseportal-Studie

Flughafen Düsseldorf Spitzenreiter bei Diebstählen

Düsseldorfs Flughafen scheint ein Eldorado für Langfinger zu sein: Unter den 17 größten deutschen Flughäfen kommt es dort zu den häufigsten Diebstählen – 1321 und das bei 18 Mio. Fluggästen. Heißt: Pro Fluggast sind es fast sechs Mal so viele Diebstähle wie in München.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Reiseportals ab-in-den-urlaub.de.

Nach Auskunft von Wolfgang Rodax, dem Leiter der Pressestelle des Polizeipräsidiums Düsseldorf, werden am Airport der Landeshauptstadt vor allem Handys, Uhren, Laptops, Schmuck oder Beauty Cases geklaut. „Alles Dinge“, so Ralph Michaelsen von ab-in-den-urlaub.de, „die sich schnell durch kurze Ablenkung entwenden lassen“. Beliebt seien auch „Dinge, die sich schnell wieder zu Geld machen lassen“.

Übel ist die Vorgehensweise der Kriminellen: „Meist werden in unübersichtlichen Situationen beispielsweise die Reisenden von Dieben angerempelt, ein zweiter Komplize greift sich dann die Tasche des Reisenden. Bei den Gepäckstücken handelt sich meistens um Stücke, mit denen die Täter schnellen Fußes den Tatort verlassen können“, so Michaelsen.

Zwar ist Polizeisprecher Rodax froh, von 2009 zu 2008 die Anzahl der jährlichen Diebstähle von 1900 auf 1321 zurückgedrängt zu haben, aber: Im gleichen Zeitraum sank auch das Passagieraufkommen um rund 370.000.

(Redaktion)


 


 

Diebstähle
Michaelsen
Airport Düsseldorf
Langfinger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Diebstähle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: