Sie sind hier: Startseite Ruhr Finanzen Vorsorge
Weitere Artikel
Private Altersvorsorge

Für wen lohnt sich eine private Altersvorsorge?

Deutsche wollen im Alter ihr Leben genießen. Das ist eines von vielen Ergebnissen einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts YouGov zur privaten Altersvorsorge. 78 Prozent würden daher eine solche zur Absicherung ihrer Lebensqualität abschließen.

In der Studie wurden rund 1.000 abschlusswillige Verbraucher im Bereich der privaten Altersvorsorge im Alter von 20 bis 70 Jahren sowie rund 200 unabhängige Versicherungsmakler zu den Erwartungen an private Altersvorsorgeprodukte befragt. Die Studienergebnisse zeigen, dass die Abschlusswilligen eine private Altersvorsorge sowohl als passend für die Absicherung von Zukunftsängsten ersehen als auch für die Lebensfreude im Alter.

Zwar könne man mit Risikothemen kaum punkten, positive Gefühle bei Produkten der privaten Altersvorsorge könnten aber durchaus aktiviert werden, heißt es in der Studie. Eine Koppelung mit Themen, die bei Verbrauchern auf hohes Interesse stoßen, wie Reisen, Wohnen oder Genuss, böte daher attraktive Kommunikationsmöglichkeiten. Auch die Versicherungsmakler hätten diese Strategie erkannt und argumentierten in ihren Beratungsgesprächen sowohl mit Risikothemen als auch mit dem Wohlstand im Alter. Darüber hinaus würden auch die staatlichen Förderungen häufig als Verkaufsargument genutzt.

Vor allem die Jungen sehen ihre Vorteile nicht immer

„Diese Ergebnisse decken sich mit meinen Erfahrungen nur zum Teil“, sagt Knut Balzer, Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung. In seinen Gesprächen, die er mit Kunden sowohl über private Altersvorsorge als auch über Absicherungen und Geldanlagen führt, „sind die über 40jährigen wesentlich bereiter etwas für ihre eigene Altersvorsorge zu tun als die 20jährigen, denn sie haben erkannt, dass Altersvorsorge ein wesentliches Lebensthema geworden ist.“ Die 20jährigen zeigten kaum Interesse an einer frühzeitigen Altersvorsorge, denn sie seien mit den Kosten für das Studium, Ausbildungen und Beruf völlig ausgelastet und wollten jetzt leben.

Dabei wären gerade die 20jährigen die eigentlichen Gewinner, wenn es um Altersvorsorge ginge. Je früher der Eintritt, desto geringer sei der monatliche Aufwand. „Zudem haben wir bei der Deutschen Vermögensberatung innovative Produkte, die auch während der Vertragslaufzeit ermöglichen, über das gesparte Kapital zu verfügen und sich auch ganz flexibel auf veränderte Lebenssituationen anpassen lassen“, so Balzer.

Quelle und weitere Informationen: Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) betreut mit ihren über 37.000 Haupt- und nebenberuflichen Vermögensberatern fast 6 Millionen Kunden rund um die Themen „Vermögen planen – Vermögen sichern – Vermögen mehren.“ .

Über die YouGov-Studie: YouGov ist ein börsennotiertes Marktforschungsinstitut mit der Spezialisierung im Einsatz von Online-Erhebungen und ist Spezialist für die Erforschung der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsmärkte. Die 120-seitige Studie umfasst Fragen zu den Erwartungen zum Leben im Alter, der aktuellen Einschätzung der Altersvorsorge, Such- und Entscheidungskriterien für Private Altersvorsorge-Produkte und weitere spezifische zu Altersvorsorge-Produkten unter anderem zur Fonds-Auswahl und Ratings.

(Dorothea Dühr Public Voices)


 


 

Altersvorsorge
Alter
Studie
Themen Vermögen
Erfahrungen
Absicherung
Deutschen Vermögensberatung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Altersvorsorge" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: