Weitere Artikel
Smartphones

Android-Handys wurden häufiger als das iPhone verkauft

Im dritten Quartal 2010 wurden mehr Android-Smartphones als iPhones verkauft.

Fast 30 Millionen Symbian-Smartphones wurden im dritten Quartal verkauft. Dies entspricht einem Marktanteil von 36,6 Prozent. Im Gartner-Ranking bedeutet dies den ersten Platz.

Die Android-Plattform steigerte ihren Marktanteil von 3,5 Prozent im dritten Quartal 2009 auf jetzt 25,5 Prozent. 20,5 Millionen Geräten wurden abgesetzt. Android-Handys landen somit auf dem zweiten Rang in der Liste. 

Auf Platz drei steht das iOS von Apple. Bei 13,48 Millionen abgesetzten Smartphones hat das Betriebssystem einen Marktanteil von 16,7 Prozent. 

Knapp dahinter liegt das Blackberry. 11,91 Millionen verkaufte RIM-Geräte ergeben einen Marktanteil von 14, 8 Prozent. 

Auf Platz fünf liegt Windows Mobile. 2,28 Millionen Internet-Handys mit dem Betriebssystem entsprechen einem Marktanteil von 2,8 Prozent. 

Weltweit wurden im dritten Quartal dieses Jahres insgesamt 80,53 Millionen Smartphones verkauft. Im Vergleich zu 2009 sind das fast doppelt so viele. Im Vorjahr waren es 41,09 Millionen Geräte.

Das Gartner-Ranking finden Sie hier.

(Redaktion)


 


 

Smartphones
Android-Smartphones
iPhone
Symbian
Handys
iOS
Apple
Betriebssystem
Blackberry
Windows Mobile

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Smartphones" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: