Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Informationstechnik
Weitere Artikel
Apple-TV

iTunes wird zum Fernsehempfänger

Apfel-TV: Apple will offenbar Live-Fernsehprogramme via iTunes auf die Bildschirme bringen und somit die letzte Lücke schließen, die iTunes noch zur Multimediazentrale fehlt.

Im Gespräch ist eine Abogebühr von 30 Dollar pro Monat, berichten US-Medien. Damit träte Apple in direkte Konkurrenz zu den Kabelnetz-betreibern, die den Zuschauern bislang TV-Programme paketweise verkaufen. Immerhin hat iTunes rund 100 Mio Nutzer.

Auf der Suche nach Unterstützung für sein Projekt, das noch in diesem Jahr starten könnte, soll sich Apple in den vergangenen Wochen an die TV-Veranstalter gewandt haben. Laut Medien-Blogger Peter Kafka vom "Wall Street Journal"-Ableger AllThingsDigital.com hat bislang aber erst ein Programmanbieter zugesagt. Ein wichtiger Partner von Apple soll wohl Disney werden - schließlich ist Apple-Boss Steve Jobs seit dem Verkauf des Filmstudios Pixar an Disney größter Einzelaktionär bei Disney.

Andere Kabel-TV-Sender dürften dagegen nur wenig Interesse an einer Kooperation haben, denn sie wollen ihre gewachsenen Beziehungen zu den Kabelnetzbetreibern nicht gefährden, glaubt Kafka.

(Redaktion)


 


 

Apple
Disney
itunes
TV
Fernsehen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: