Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr Geheimtipps
Weitere Artikel
Ausstellung

Der montierte Mensch

Auf welche Weise haben Künstlerinnen und Künstler in ihren Bildwelten Mensch und Maschine vereint?

Das Museum Folkwang richtet mit der groß angelegten Ausstellung Der montierte Mensch (8. November 2019 – 15. März 2020) den Blick auf das Verhältnis zwischen Mensch und Technik der letzten 120 Jahre. Die Schau spannt einen großen zeitlichen und medialen Bogen: sie zeigt Kunst als Spiegel der Industrialisierung, Technisierung und Digitalisierung. Bedeutende Werke der Malerei, Skulptur und Grafik, frühe fotografische Experimente, Installationen, Filme und Arbeiten der Post-Internet-Generation fügen sich zu einem kulturhistorischen Überblick.

Mit Werken von: Ed Atkins, Bettina von Arnim, Willi Baumeister, Helen Chadwick, Otto Dix, Marcel Duchamp, Max Ernst, George Grosz, Richard Hamilton, Raoul Hausmann, John Heartfield, Rebecca Horn, Konrad Klapheck, Maria Lassnig, Fernand Léger, Roy Lichtenstein, El Lissitzky, René Magritte, Goshka Macuga, Tony Oursler, Nam June Paik, Francis Picabia, Jon Rafman, Man Ray, Thomas Ruff, Oskar Schlemmer, Jean Tinguely u.v.m.

(Redaktion)


 


 

Museum Folkwang
Ed Atkins
Bettina von Arnim
Willi Baumeister
Otto Dix
Marcel Duchamp
Max Ernst
Roy Lichtenstein
Essen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Museum Folkwang" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: