Sie sind hier: Startseite Ruhr Leben Live Wellness & Genuss
Weitere Artikel
Baden im Ruhrgebiet

Günstig Planschen in Dortmund - Teures Pflaster Bochum

Die Preise der Schwimmbäder im Ruhrgebiet sind höchst unterschiedlich. Wo es günstig ist und wo man tiefer in die Tasche greifen muss - eine aktuelle Studie zeigt es.

In Recklinghausen und Dortmund gehen Freibadbesucher besonders günstig baden. Die Eintrittspreise für Erwachsene liegen in beiden Städten bei unter drei Euro - und damit deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 3,60 Euro. Das geht aus einer Studie des Reisebuchungsportal www.ab-in-den-urlaub.de hervor, für die 329 Freibäder in 115 deutschen Städten verglichen wurden.

Im preislichen Mittelfeld bewegen sich Essen, Oberhausen, Hamm, Mülheim, Gelsenkirchen und Duisburg mit Eintrittsgeldern zwischen 3,25 und vier Euro/Erwachsener. Nur Bochum wird unter den Ruhrgebietsstädten mit 4,20 Euro pro Erwachsenem in der Kategorie "teuer" eingeordnet.

(Redaktion)


 


 

Schwimmen
Bochum
Dortmund
ab-in-den-urlaub
Reise
Eintrittspreise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schwimmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: