Sie sind hier: Startseite Ruhr
Weitere Artikel
Weihnachtsmarkt

Adventszauber in Basel auf der längsten Weihnachtsstraße Europas

Dort, wo sich der Rhein in einen Strom verwandelt, liegt Basel - eine Stadt voller Überraschungen: Neben dem vielfältigen Angebot an Kunst und Kultur besitzt Basel eine der am besten erhaltenen Altstädte Europas. Einen ganz besonderen Charme entfaltet Basel in der Vorweihnachtszeit.

Vom 26. November bis 23. Dezember 2009 findet dort der diesjährige Weihnachtsmarkt mit der längsten Weihnachtsstraße Europas statt. Startschuss für die Weihnachtsstimmung ist am 26. November, wenn gleichzeitig die komplette Weihnachtsbeleuchtung erstrahlt und Basel zum Leuchten bringt.

Im Rahmen der offiziellen Eröffnung der Basler Weihnacht erstrahlt am Abend des 26. Novembers gleichzeitig die gesamte Weihnachtsbeleuchtung der Stadt. Auf Straßen und Plätzen leuchten über 100 Weihnachtsbäume im Lichterglanz. Viele Konzerte und natürlich wärmende Getränke gibt es zum weihnachtlichen Auftakt. Ein kleiner Weihnachtsmarkt auf dem Areal des Bahnhof SBB eröffnet bereits am 25. November. Der Weihnachtsmarkt auf dem Barfüßer- und dem Theaterplatz findet in diesem Jahr vom 26. November bis 23. Dezember statt.

Die längste Weihnachtsstraße Europas

Sie beginnt am Aeschenplatz und führt zunächst die imposante Freie Strasse hinunter - Basels beliebteste Einkaufsstraße. Durch die Eisengasse geht es weiter über die idyllische Mittlere Brücke bis hin zum Messeplatz, wo ein imposanter Weihnachtsbaum den markanten Abschluss der längsten Weihnachtsstraße Europas bildet. Mitten in der Innenstadt, eingebettet in die vorweihnachtlich dekorierte historische Altstadt, befindet sich der romantische Weihnachtsmarkt auf dem Barfüßerplatz und dem Theaterplatz. Neben typischem Kunsthandwerk ist auch für die Gaumenfreuden gesorgt: Basler Läckerli, eine Spezialität, die bereits seit dem 14. Jahrhundert hergestellt wird, kann man sich auf der Zunge zergehen lassen. Nachbacken kann man die Basler Läckerli übrigens nicht. Das Rezept wird streng geheim gehalten!

Wünsch dir was

Zur Basler Weihnacht öffnet sich vom 15. November 2009 bis 6. Januar 2010 das Wunschbuch im Innenhof des Rathauses. Bis über den Jahreswechsel hinaus füllt sich das Buch mit privaten Gedanken, mit Wunschzetteln an den Weihnachtsmann, mit Hoffnungen auf Frieden, Liebe und Gesundheit.

Weihnachtsbaum als Kunstobjekt

Immer viel Betrieb herrscht im Weihnachtshaus von Johann Wanner. Es ist ein Paradies für Weihnachtsfreunde und Christbaumfans aus aller Welt. Wanner hat den Weihnachtsbaum zum Kunstobjekt erhoben und begeistert mit seinem üppig-feierlichen Christbaumdesign Kunden aus aller Welt. Sein Tipp für den perfekt geschmückten Baum: eine Mischung roter und rosafarbener Kugeln mit weißen Punkten.

Weihnachtsumzug der besonderen Art

Ein besonderes Erlebnis ist der "Harley Niggi-Näggi": Rund 50 "Santichläuse" brummen am Nikolaustag mit ihren bunt geschmückten und mit kleinen Lichtern behängten Harleys von Kleinbasel durch die Innenstadt. Am Marktplatz, wo die Biker halten, herrscht immer großes Gedränge. Kinder, die einen weihnachtlichen Vers zum Besten geben, erhalten eine süße Belohnung vom Harley-Nikolaus.

Kunst und Kultur

Mit über 30 Museen auf nur 37 Quadratkilometern besitzt die Stadt Basel eine der weltweit höchsten Museumsdichten. Hochkarätige Kunstausstellungen laden in der Kulturmetropole zu Entdeckungen ein. Namhafte Orchester mit prominenten Solisten und Dirigenten führen ihre Weihnachtskonzerte auf. Und in Basels Kirchen gibt es eine Vielzahl von musikalischen Darbietungen.

(Redaktion)


 


 

Weihnachtsmarkt
Basel
Adventszauber
Weihnachtsstraße
Weihnachtsbeleuchtung
Weihnachtsumzug

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weihnachtsmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: