Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Studenten protestieren

Besetzter Hörsaal an der Uni Bochum geräumt

Das Audimax der Ruhr-Universität Bochum musste in der Nacht zum 24. November 2009 von der Polizei geräumt werden.

Die meisten Besetzer verließen friedlich und von der Polizei begleitet den Raum, wenige leisteten passiven Widerstand und mussten von den Einsatzkräften hinausgetragen werden.

Die Universität begründet die Notwendig für die Räumung des Audimax damit, dass es für Proben und zwei Konzerte der Bochumer Symphoniker benötigt werde.

Die Forderungen der Studenten gelten unter anderem einer Abschaffung der Studiengebühren. Darüber hinaus wehren sich die Studierenden gegen den steigenden Leistungsdruck in den neuen Bachelor- und Masterstudiengängen und fordern mehr Selbstbestimmung beim Lernen.

(Redaktion)


 


 

Bochum
Studenen
Hörsaal
besetzter Hörsaal
Audimax

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Uni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: