Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Bevölkerungsstatistik

NRW erlebt Zuwanderungs-Boom

Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Zuwanderungen nach NRW um rund zehn Prozent im Vergleich zu 2012. Wie das statistische Landesamt mitteilt, hatte es zuletzt im Jahr 1992 eine höhere Zuwanderungszahl gegeben.

Rund Zweidrittel der zugewanderten Personen kamen aus dem Ausland, dies entspricht einem Zuwachs von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die meisten Zugezogenen kamen aus den EU-Mitgliedsländern Polen, Rumänien und Bulgarien. Aber auch aus Italien, Spanien und Griechenland zogen vergleichsweise viele Europäer nach NRW. 

Insgesamt stieg auch die Zahl der Fortzüge um acht Prozent, denn 2013 haben rund 318.000 Personen NRW verlassen. Die Top Drei der Auswanderländer waren die Schweiz, gefolgt von Großbritannien und der Türkei.

(Redaktion)


 


 

NRW
Zuwanderung
Bevölkerungsentwicklung
Auswanderung
Einwanderer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: