Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Informationstechnik
Weitere Artikel
Kundenerlebnismanagement

Customer Relationship Management reicht heute nicht mehr aus

Die US-Softwarefirma Adobe zeigt im Rahmen einer weltweiten Customer Experience Management-Tour am 26. Mai in Köln (KOMED Mediapark), wie Unternehmen mit außergewöhnlichen digitalen Angeboten bei ihren Kunden punkten können. Mit dabei: die beiden IT-Spezialisten Logica und SapientNitro.

"Das ganze Potenzial ausschöpfen – Umsatzsteigerung mit CEM" - das ist das Thema des Beitrags von Magdalena Koj, Management Consultant bei Logica, auf der "Customer Experience Management Show" von Adobe am 26. Mai in Köln. Ihre These:

Unternehmen kennen zwar heute ihre Kunden und deren Vorlieben, doch dieses klassische CRM-Know-how kann erst mit neuen CEM-Maßnahmen optimal genutzt werden.

Mit über 39.000 Mitarbeitern in 36 Ländern und einem Portfolio, das Business Consulting, Systems Integration und Outsourcing umfasst, gehört Logica zu den Top3-Systemintegratoren im Bereich Enterprise Content Management (ECM) in Europa. Aufgrund ihrer Erfahrungen in zahlreichen Projekten empfehlen die Logica-Berater:

Das Web ist heute der wichtigste Kommunikationskanal zum Kunden. Doch anders als noch vor ein paar Jahren reicht es im Zeitalter von Social Media längst nicht mehr, interessante Informationen und die richtigen Botschaften zur Verfügung zu stellen. Kunden wollen mitreden. Nur eine Webseite, die den Dialog mit ihnen ermöglicht, kann einen echten Beitrag zum Geschäftserfolg leisten. Zwei Komponenten entscheiden darüber, ob sich ein Webauftritt eng mit den Kunden vernetzt und Mehrwert schafft – oder ob er in der Masse der Webseiten untergeht: Ein maßgeschneidertes Kommunikationskonzept und eine Technologie, die den Anforderungen nachhaltig gerecht wird.

Mit dabei bei der weltweiten "Customer Experience Management Show" von Adobe ist auch Dr. Matthias Ott, Director Content & Marketing Management bei SapientNitro. Sein Beitrag steht unter dem Motto "Kundenbeziehungen erfolgreich gestalten – an allen Touchpoints" und beschäftigt sich mit dem "richtigen Mix aus Organisation, Marketing-Strategie und Technologie" den Unternehmen heute brauchen, um die Herausforderung von Multi Channel 2.0 erfolgreich zu bewältigen. Seine Zukunftsprognose:

Das Ecosystem der Kanäle wird weiter expandieren und zunehmend digital werden: Mobile Web spielt bereits heute eine tragende Rolle, Fernseher werden zunehmend internetfähig, Magazine werden im iPad gelesen, Schaufenster werden digital und der Verkaufsautomat interaktiv. Die Anzahl der Angebote im Social Web und deren Nutzung wird weiter überproportional steigen und Aspekte wie Personalisierung, Location-Based Services und Virtual Reality werden zur Normalität. Das sind enorme Veränderungen, die große Möglichkeiten bieten und auf die Unternehmen Antworten finden müssen.

(Redaktion)


 


 

Customer Experience Management
Adobe
Systems Integration
Kommunikationskanal
Logica
SapientNitro
Technologie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kunden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: