Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Informationstechnik
Weitere Artikel
Mehr Sicherheit

Laufwerk mit Selbstverschlüsselung

Die Toshiba Storage Device Division bringt mit dem Self-Encrypting Drive (SED) MKxx61GSYD ein neues, selbstverschlüsselndes Laufwerk auf den Markt.

Die 2,5 Zoll (6,4 cm) große HDD mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 U/Min bietet eine AES-256-Hardware-Verschlüsselung zum Schutz vertraulicher Daten auf Notebooks oder Desktop-PCs.

Auf Basis der Spezifikation Opal Security Subsystem Class (Opal SSC) der Trusted Computing Group (TCG) ermöglicht die neue Toshiba SED eine sichere und schnelle Verschlüsselung vertraulicher Informationen auf Notebooks oder Desktop-PCs. Viele Unternehmen sehen sich heute mit der Aufgabe konfrontiert, umfassende Sicherheitsrichtlinien umzusetzen und neue gesetzliche Anforderungen zum Datenschutz zu erfüllen. Mit der SED-Technologie von Toshiba kann dies auf eine kosteneffiziente Weise erfolgen, ohne dass ein Workflow unterbrochen oder die Applikationsperformance beeinträchtigt wird.

SEDs, die der Opal-SSC-Spezifikation entsprechen, bieten Authentifizierung und integrierte Hardware-Datenverschlüsselung. Sie helfen Unternehmen, Daten einfach und kosteneffizient vor Diebstahl oder einem nicht autorisierten Zugriff zu schützen. Der offene Industriestandard Opal wird von einer Vielzahl von Sicherheitslösungen unterstützt, was eine leichte Integration von Opal-SSC-spezifizierten SEDs in bestehende Infrastrukturen mit vorhandenen Software-Verschlüsselungslösungen ermöglicht.

(Redaktion)


 


 

Desktop-PCs
Unternehmen
Notebooks
Toshiba
AES--Hardware-Verschlüsselung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Desktop-PCs" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: