Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Studie

Nordrhein-Westfalen sind glücklich - aber nicht so wie junge Bayern

Der ARD GlücksTREND zeigt: Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen erzielen die höchste Zufriedenheit unter allen Bundesländern (7,6). Am niedrigsten sind die Werte für Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt (7,1 bzw. 7,0).

Die sechs glücklichsten Regionen liegen in Bayern, angeführt von Donau-Iller und Donau-Wald. Das Schlusslicht bildet die Region Uckermark-Barnim. Die Teilnehmer an der Umfrage sollten angeben, wie zufrieden sie gegenwärtig mit ihrem Leben sind - auf einer Skala von 0 (ganz und gar unzufrieden) bis 10 (ganz und gar zufrieden). Fast 60 Prozent der Bevölkerung sind sehr zufrieden mit ihrem Leben. Nur weniger als fünf Prozent sind mit ihrem Leben gegenwärtig wirklich unzufrieden. Bundesweit liegt die durchschnittliche Zufriedenheit bei 7,5.

Glücksfaktoren sind häufig Jugend, Bildung und soziale Kontakte

Unter 30-Jährige liegen deutlich über dem Durchschnitt mit einem Wert von 7,9. Bei älteren Menschen ab 60 Jahre ist die Zufriedenheit vergleichsweise niedriger, sie kommen auf 7,3. Insgesamt ist die Lebenszufriedenheit bei Frauen (7,5) etwas höher als bei Männern (7,4). Menschen mit Abitur haben einen Mittelwert von 7,7 auf der Zufriedenheitsskala. Bei Menschen mit Hauptschulabschluss sind es nur 7,2. Auch Familie und soziale Kontakte machen glücklich: Menschen, die in Mehr-Personen-Haushalten leben, sind deutlich zufriedener als Menschen, die alleine leben (7,5 vs. 7,0).

Macht Geld glücklich?

Menschen mit einem Nettoeinkommen von 3000 € und mehr stufen sich mit 7,9 als sehr zufrieden ein. Bei einem Einkommen bis 1.500 Euro liegt die Zufriedenheit bloß bei 6,8. Berufstätige sind deutlich zufriedener als Nicht-Berufstätige (7,5 vs. 7,0).
Die Studie ergab außerdem, dass Glücksgefühle relativ unabhängig von Jahreszeit und Wochentagen sind. Nur an Montagen und Donnerstagen äußern sich die Menschen etwas unzufriedener (7,4) als an den anderen Wochentagen (7,5).

Erhoben wurden die Daten anlässlich der aktuellen ARD-Themenwoche "Zum Glück". Das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap hat für die Studie von Mai bis Oktober 50.359 repräsentativ ausgewählte Menschen befragt. Detailierte Ergebnisse der Studie finden Sie hier.

(Redaktion)


 


 

Glück
Zufriedenheit
Deutschland
Umfrage
ARD GlücksTREND
Infratest dimap
ARD-Themenwoche
Baden-Württemberg
Hessen
NRW
Donau
Uckermark
Vergleich
Geld
Jugend
Bildung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Glück" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: