Sie sind hier: Startseite Ruhr Leben Live
Weitere Artikel
Trends für das Silvesterfeuerwerk 2010

Brillant-bunter Feuerzauber

Kurz vor Jahresende erwartet die pyrotechnische Branche in Deutschland einen Umsatz von ca. 110 Mio EUR. Branchenprimus und Marktführer WECO Feuerwerk aus Eitorf (bei Bonn) weiß, was in 2010 des Deutschen Liebstes ist. Denn neben der Silvesterfeuerwerksrakete aus deutscher Fertigung, ermöglicht die neue EU-Pyrotechnik-Richtlinie erstmals Feuerwerkskombinationen mit bis zu 500 Gramm Effektmenge. Das ist mehr als doppelt soviel, wie bisher erlaubt!

Ende 2008 entschloss sich das Unternehmen, das als einziges mit drei Standorten in Deutschland Silvesterfeuerwerk produziert, aufgrund der immer schwieriger werdenden Liefersituation aus Fernost, das Volumen der deutschen Fertigung zu Lasten der chinesischen Importware zu erhöhen. Im Laufe der folgenden zwei Jahre wurden mit Millioneninvestitionen alle drei Standorte (Eitorf, Kiel und Freiberg/Sachsen) ausgebaut. Neben der allseits bekannten und beliebten Silvesterrakete, die in diesem Jahr an allen drei Standorten in einer Stückzahl von weit über 20 Millionen gefertigt wird, kamen neue Produkte, wie großkalibrige Feuertöpfe, Vulkane und Brillantfontänen hinzu. Erstmals in der Geschichte des Silvesterfeuerwerks, wird es ab 2011 so genanntes Batterie-Feuerwerk der XXL-Klasse (bis zu 500 Gramm Effektmenge) aus deutscher Fertigung geben! Ganz nebenbei produziert man das Jahr über am Stammsitz in Eitorf mehr als 40 Millionen Polar-Wunderkerzen, die seit mehr als 60 Jahren in Handarbeit hergestellt werden.

"Es ist erstaunlich, wie unglaublich positiv der Endverbraucher mittlerweile auf Feuerwerks-Produkte Made in Germany Wert legt", so Markus Schwarzer, Pressesprecher des Unternehmens. Mit einer Abverkaufsquote von fast 99 % übertraf man in den vergangenen Jahren so jegliche Erwartungen. "Dies bestätigt glasklar unsere Philosophie, die deutsche Fertigung auch weiterhin auszubauen und neue Produkte wie z.B. jetzt die deutsche Feuerwerks-Batterie zu entwickeln", fährt Markus Schwarzer fort.

Ganz ohne Importware geht es natürlich nicht - und das ist auch gut so, denn im Bereich des Batterie- und Systemfeuerwerks sind die fast 100 unterschiedlichen Produkte des Marktführers WECO Feuerwerk nicht mehr wegzudenken. CBP - Complete Battery Power heißt jenes Produkt, das den Feuerwerksmarkt vor vier Jahren revolutioniert hat. Dabei sind mehrere Feuerwerksbatterien mittels Spezialzündschnur auf einer Sicherheitsbodenplatte befestigt und untereinander verbunden. Hier lassen sich regelrechte Feuerwerks-Choreografien dadurch erzielen, dass verschiedene Effekte durch gleichzeitige Zündung am Nachthimmel vervielfacht werden können. Brennzeiten von bis zu 3 Minuten, bei nur einmaliger Zündung, sind das Ergebnis jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des achtköpfigen Innovationsteams in Eitorf.

"Wir sind stolz darauf, dass wir all diese innovativen Produkte, sowohl Batterie- und Systemfeuerwerk als auch Produkte aus deutscher Fertigung, über unsere Kunden im Bereich der Discounter als auch Supermärkte und den Fach- und Einzelhandel dem Verbraucher zugänglich machen können", so Markus Schwarzer. - Und für den Jahreswechsel 2011/2012 wird WECO Feuerwerk mit der deutschen Feuerwerksbatterie erneut eine "Revolution" in der Branche starten.

WECO Feuerwerk beschäftigt an seinen drei Standorten bundesweit ca. 400 Mitarbeiter und gilt mit seinen Tochtergesellschaften in Frankreich, England und Luxemburg sowie den Partnerunternehmen Liebenwein-WECO Pyrotechnik in Österreich, GBV-WECO in den Niederlanden und der SOMBO AG in der Schweiz, als einer der wichtigsten Feuerwerksproduzenten in Europa.

(Redaktion)


 


 

Produkt
Fertigung
Feuerwerks-Batterie
Eitorf
Deutschland Silvesterfeuerwerk
Standorten
Markus Schwarzer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Produkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: