Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Dortmunder Wirtschaftspreis

Immobiliendienstleister Freundlieb ist das Unternehmen des Jahres 2009

Im Dortmunder Rathaus zeichnete die Wirtschaftsförderung Dortmund heute nachmittag den Traditionsbetrieb Freundlieb Bauunternehmung GmbH & Co. KG als "Unternehmen des Jahres 2009" aus.

Die Geschäftsführer des Immobiliendienstleisters - Michael und Hans-Jürgen Freundlieb - nahmen am Nachmittag im Rahmen eines Festakts die von der Sparkasse Dortmund gestiftete Trophäe aus den Händen von Oberbürgermeister Ullrich Sierau entgegen. Seit mehr als 100 Jahren gestaltet das Immobilien- und Bauunternehmen die Wirtschaftsentwicklung in Dortmund mit und ist aus dem Stadtteil Hörde für viele Einwohner längst nicht mehr wegzudenken.

1901als traditionelle Bauunternehmung gegründet, hat sich die traditionsreiche Firma mittlerweile zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen rund um Immobilien mit drei Töchtern entwickelt. "Freundlieb ist eng mit dem Standort Dortmund und seiner neueren Geschichte verbunden", so Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. "Bei allen Innovationen ist Freundlieb jedoch bis heute ein Familienbetrieb geblieben, der mittlerweile von der vierten Generation geführt wird. Nicht zuletzt diese lange Tradition macht das Unternehmen aus."

Darüber hinaus überzeugte der dauerhafte Erfolg von Freundlieb die Jury des Wirtschaftspreises. Der Betrieb hat sich in einer schwierigen Branche am Markt behauptet, den Strukturwandel gemeistert und neue Geschäftsfelder erschlossen. "Das Unternehmen zeichnet sich auch durch unternehmerischen Mut aus", so Laudator Norbert Wolf von der Sparkasse Dortmund. "Es hat oft wichtige, aber auch risikobehaftete Schlüsselinvestitionen zuerst getätigt und damit - im wahrsten Sinne des Wortes - Grundsteine gelegt." Damit konnte sich Freundlieb gegenüber den beiden weiteren Finalisten des Dortmunder Wirtschaftspreises - der RGU GmbH und der Overkamp Gastronomie GmbH & Co. KG - durchsetzen.

RGU gehört zu den Marktführern und bietet Komplettlösungen von Produktionsplanungs- und Steuerungssystemen für Gießereien und für die metallverarbeitende Industrie. "Overkamp" ist seit über 300 Jahren weit über die Grenzen Dortmunds hinaus ein fester Begriff in der Gastronomie. Der Familienbetrieb widmet sich besonders dem Thema Ausbildung und beschäftigt bei 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 11 Auszubildende.

Seit 2005 sucht die Wirtschaftsförderung Dortmund jedes Jahr das Unternehmen des Jahres. Sie würdigt damit nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg der Betriebe, sondern auch deren Engagement für die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts. Bewerben können sich Unternehmen mit Sitz in Dortmund, die zwischen fünf und 250 Mitarbeiter beschäftigen, höchstens 50 Millionen Euro Umsatz im Jahr machen und vor mindestens zwei Jahren gegründet wurden. In diesem Jahr wurden insgesamt 120 Unternehmen für den Dortmunder Wirtschaftspreis nominiert. Bisherige Preisträger waren die Weckbacher GmbH, die Goeke GmbH, die GoGaS Goch GmbH & Co. KG und die GETIT GmbH.

(Redaktion)


 

 

Freundlieb
Wirtschaftsförderung Dortmund
Dortmunder Wirtschaftspreis
Bauunternehmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Freundlieb" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: