Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
drupa 2020

Leitmesse für Drucktechnologie jetzt schon fast ausgebucht

Turnusmäßig findet die Weltleitmesse für Drucktechnologie „drupa“ nur alle vier Jahre in Düsseldorf statt. Die nächste Veranstaltung gibt es erst im Juni 2020. Doch kurz nach dem offiziellen Anmeldebeginn sind bereits 96 Prozent der geplanten 160.000 Quadratmeter vermietet. Damit wird die drupa wieder das gesamte Gelände der Düsseldorfer Messe belegen.

Unternehmen aus 40 Ländern haben ihre Teilnahme bereits fest zugesagt, unter ihnen sind die Global Player der Branche ebenso wie aufstrebende kleinere Unternehmen und vielversprechende Start-ups. Messechef Werner Dornscheidt: „Die Unternehmen der Printbranche wissen, dass sie alle vier Jahre in Düsseldorf die perfekte Plattform für ihren unternehmerischen Erfolg finden. Und sie setzen auf ihre Weltleitmesse: Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Key Player in identischen oder sogar noch größeren Flächen ihr Produktportfolio präsentieren werden. Wir alle sind bereits sehr gespannt auf die Produktpremieren, die die drupa bereithalten wird.“

Zur drupa 2020 werden erneut alle Hallen im Düsseldorfer Messegelände belegt sein. Sabine Geldermann, Director drupa und Global Head Print Technologies der Messe Düsseldorf, ist überzeugt, dass die Messe die Dynamik und Innovationsfähigkeit der gesamten Druckindustrie demonstrieren wird: „In den letzten Jahren ist sehr deutlich geworden, dass die Faszination von Printprodukten mit der stetigen Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten zunimmt. Print erobert neue Dimensionen über haptische Elemente, innovative Materialien und Veredelungen, die bislang unbekannte Erlebniswelten und Wahrnehmungen eröffnen. Daneben beeinflussen Zukunfts- sowie Querschnittstechnologien und insbesondere weltweite Megatrends unsere Branche in hohem Maße: Anwendungen für organische und gedruckte Elektronik, Nanotechnologie, sämtliche Weiterentwicklungen, die aus Industrie 4.0 resultieren und in eine Vielzahl von Prozessabläufen eingreifen werden.“ Neben den klassischen Druckverfahren stehen insbesondere Package Printing, Industrial und Functional Frinting sowie additive Fertigungsverfahren im Fokus der drupa.

(Redaktion)


 


 

drupa 2020
Drucktechnologie
Messe Düsseldorf
Werner M. Dornscheidt
Sabine Geldermann
Industrie 4.0
Package Printing
Industrial Printing
Functional Frinting
additive Fertigungsverfahren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "drupa 2020" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: