Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft
Weitere Artikel
EnergieAgentur.NRW

BHKW-Rechner für Unternehmen online

Die EnergieAgentur.NRW hat auf ihrer Webseite einen BHKW-Rechner für Unternehmen online geschaltet. Der Rechner liefert eine Abschätzung darüber, ob die Errichtung eines BHKW (Blockheizkraftwerk) zur Erzeugung von Strom und Wärme wirtschaftlich sinnvoll ist.

Insbesondere für Unternehmen ist ein BHKW eine gute Möglichkeit, Einfluss auf die steigenden Energiekosten zu nehmen. Die attraktiven Fördermaßnahmen des KWK-Impulsprogramms NRW oder die Einspeisevergütung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes motivieren zusätzlich zum Einbau einer solchen Anlage.

Intensive Energienutzung möglich

Ein BHKW ist eine Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage. Es handelt sich dabei um eine Energieumwandlungstechnologie, bei der der eingesetzte Brennstoff sowohl in elektrische Energie als auch in Nutzwärme umgewandelt wird. Dies ist insofern eine Besonderheit, da Strom und Wärme normalerweise getrennt voneinander erzeugt werden. Nur in wenigen Fällen wird Wärme, die bei der Energieerzeugung in großen Kraftwerken entsteht, ausgekoppelt und per Nah- oder Fernwärme auch zum Heizen genutzt. In herkömmlichen Kraftwerken, in denen es diese Auskopplung nicht gibt, werden dadurch nur 30 bis 60 Prozent der eingesetzten Primärenergie in Strom umgewandelt. Hingegen liegt der Nutzungsgrad der eingesetzten Energie bei einem BHKW bei über 90 Prozent.

„Im Durchschnitt liegen die spezifischen Kosten für die Installation eines BHKW zwischen 500 und 1500 Euro pro installierte elektrische Leistung zuzüglich Mehraufwand für bauliche Maßnahmen“, sagt Matthias Kabus, Dipl.-Ing. bei der EnergieAgentur.NRW. Ein wichtiger Hinweis zur ersten Abschätzung der Wirtschaftlichkeit eines BHKW in einem Unternehmen ist die jährliche Betriebsstundenzahl eines BHKW, die bei größeren Anlagen mindestens 4000 h/a sowie bei Kleineren mind. 6000 h/a bei 8760 Jahresstunden betragen sollte.

Klimaschutz wird gefördert

Der Einsatz von KWK-Technologie ist auch ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, da bis zu 35 Prozent der CO2-Emissionen im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen eingespart werden können. Auch vor diesem Hintergrund empfiehlt die EnergieAgentur.NRW allen Unternehmen, bei Planung oder Sanierung einer Wärmeversorgung den Einsatz von BHKW zu prüfen.

Den neuen BHKW.Rechner für Unternehmen finden Sie hier.

(Redaktion)


 


 

BHKW
BHKW Rechner
Wärme
EnergieAgentur NRW
Klimaschutz
KWK-Technologie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Energieverbrauch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: