Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Energiewende

Deutsche wollen Strom selbst produzieren

Jeder vierte Deutsche ist überzeugt, dass 2020 in seiner Wohnimmobilie Elektrizität produziert wird. Dies geht aus der repräsentativen Trendumfrage "Energiewende 2020" des Energieanbieters LichtBlick hervor.

Die Zahl der Befürworter steigt, denn noch 2012 hatten nur rund 18 Prozent der Befragten angegeben, bis zum Ende des Jahrzehntes selbst Strom zu erzeugen. Doch heute gehen über die Hälfte aller Befragten, unabhängig von der eigenen Wohnsituation davon aus, dass immer mehr Gebäude Energie erzeugen werden, beispielsweise durch Solaranlagen auf dem Dach oder Mini-Blockheizkraftwerke im Heizungskeller.

Mieter sollen nicht benachteiligt werden

Das Unternehmen LichtBlick fordert daher den Bundestag und Bundesrat auf, bei der EEG-Reform nachzubessern. Vor allem Mieter sollen bei der Nutzung lokal erzeugten Stromes aus Solaranlagen oder Blockheizkraftwerken nicht länger benachteiligt werden. Um die Mieter stärker mit einzubinden hat das Unternehmen im März 2014 im Gelben Viertel in Berlin-Hellersdorf das erste Großprojekt zur Direktlieferung von lokal erzeugtem Solarstrom an Mieter gestartet.

(Redaktion)


 


 

Mieter
Blockheizkraftwerke
Energiewende
Solaranlage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mieter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: