Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Erwerbstätigkeit

Immer mehr Menschen arbeiten im Alter

In den letzten zehn Jahren ist die Erwerbstätigenquote der 55- bis 64-Jährigen um über 20 Prozent gestiegen: Im Jahr 2012 arbeiteten bereits 1,3 Millionen Menschen dieser Altersgruppe.


Im Jahr 2012 waren in Nordrhein-Westfalen 1,3 Millionen Personen im Alter von 55 bis 64 Jahren erwerbstätig; bezogen auf die gleichaltrige Bevölkerung ergibt sich eine Erwerbstätigenquote von 58,7 Prozent. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, ist die Erwerbstätigenquote der 55- bis 64-Jährigen in den vergangenen zehn Jahren um 22 Prozentpunkte angestiegen; im Jahr 2002 hatte sie noch bei 36,7 Prozent gelegen.

Bei der Altersgruppe der älteren Menschen war damit in Nordrhein-Westfalen von 2002 bis 2012 ein überproportionaler Anstieg der Erwerbstätigkeit zu verzeichnen: Die Erwerbstätigenquote aller Personen im erwerbsfähigen Alter von 15 bis 64 Jahren erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 63,2 auf 69,5 Prozent.

Auch Menschen im Rentenalter sind immer häufiger erwerbstätig: 2012 ging in NRW mit 148 000 jede(r) 25. ab 65 Jahren (4,0 Prozent) einer bezahlten Tätigkeit nach; zehn Jahre zuvor hatte dieser Anteil noch bei 2,4 Prozent gelegen.

Quelle: IT.NRW

(Redaktion)


 


 

Erwerbstätigenquote
Menschen
Alter
Nordrhein-Westfalen
Altersgruppe
Personen
Rentner
Senior

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Erwerbstätigenquote" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: