Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Kulturhauptstadt 2010

Essener Lichtwochen illuminieren die Kulturhauptstadt

Die 60. Auflage der Essener Lichtwochen vom 25. Oktober 2009 bis zum 9. Januar 2010 widmet sich ganz dem Top-Thema der Region.

Der charakteristische Doppelbock des Welterbes Zollverein bildet eines der Motive bei der Jubiläumsauflage der Essener Lichtwochen, die seit nunmehr sechs Jahrzehnten die Menschen in der Essener Innenstadt begeistern. Das Wahrzeichen des Zollvereins ist längst zum Symbol für den Wandel einer Stadt, einer ganzen Region geworden: Wo einstmals Bergleute ihrem Gewerbe nachgingen, finden heute Konzerte und Ausstellungen statt. Auch die Lichtwochen sind in den zurückliegenden Jahrzehnten zu einem Markenzeichen für die Stadt geworden und haben die wechselvolle Entwicklung der Ruhr-Metropole begleitet und in ihren Bildmotiven Ausdruck gegeben.

Geschmack auf das Event machen Bildmotive wie „Ruhr-Atoll“, „Twins 2010“ oder die „SchachtZeichen“. Gleichzeitig begleiten die Bilder die Besucher ins Kulturhauptstadtjahr, das am letzten Tag der Essener Lichtwochen, dem 9. Januar 2010, offiziell eröffnet wird. Wie bereits im Vorjahr setzt der Veranstalter EMG Essen Marketing GmbH dabei wieder auf Energie sparende LED-Technik. „Als Essen im letzten Jahr die Beleuchtung weitgehend auf klimaschonende LEDs umgestellt hat, war sie damit technischer Vorreiter in Deutschland“, so Karl-Heinz König, Geschäftsführer der EMG. Die Gestaltungsmöglichkeiten mit dieser Art Beleuchtung sind auch von den Gästen honoriert worden. Denn im vergangenen Jahr zählten die Lichtwochen mit rund 5 Millionen Menschen in der Innenstadt einen Besucherrekord.

Auf das kulturelle Rahmenprogramm können sich jetzt schon jetzt alle Musikfreunde freuen. Das Jubiläumskonzert bestreitet das Paula Dezz Quartet feat. Uli Beckerhoff am 27. November im Schloss Borbeck. Die fünf Ausnahme-Künstler werden Stücke in Erinnerung an den Cool-Jazzer Paul Desmond zum Besten geben, der durch das Werk „Take five“ weltberühmt wurde. Einen Blick in die Historie der Essener Lichtwochen bietet die Ausstellung „Glanzlichter - 60 Jahre Essener Lichtwochen“, die sich ab dem 10. Dezember in der Sparkassenzentrale am III. Hagen den Besuchern präsentiert. Die Exponate zeichnen die spannende Geschichte der Lichtwochen nach.

Zur Eröffnung der Lichtwochen wird der Oberbürgermeister Reinhard Paß am 25. Oktober in einer feierlichen Eröffnungszeremonie auf dem Willy-Brandt-Platz um 18 Uhr die Lichter entzünden. Wie auch in den vergangenen Jahren folgt dem Bühnenprogramm ein Rundgang durch die Innenstadt entlang der strahlenden Bilder, der mit einem fulminanten Feuerwerk auf dem Kennedyplatz seinen krönenden Abschluss finden wird.

(Redaktion)


 


 

Essener Lichtwochen
Kulturhauptstadt 2010

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Essener Lichtwochen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: