Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Fachkräftemangel

Ruhrgebiet gehen die Ärzte aus

Der Ärztemangel im Ruhrgebiet wird immer drastischer. Prognosen eines Gesundheitsportals zeigen, dass bereits 2022 die Hälfte der Stellen für Fachärzte nicht mehr besetzt sein wird.

Eine Untersuchung des Portals zeigt, die Zahl der gesuchten Fachärzte hat sich im Ruhrgebiet in nur einem Jahr bereits um drei Prozentpunkte erhöht. Doch auch Assistenz- und Chefärzte werden händeringend gesucht. Im vergangenen Jahr erhöhte sich die Zahl der unbesetzten Chefarztstellen auf sechs Prozent. Lediglich bei der Suche nach Oberärzten entspannte sich die Situation etwas, dort sanken die offenen Stellen von 28 Prozent auf 22 Prozent. 

Den größten Ärztemangel im Ruhrgebiet verzeichnete die Stadt Oberhausen mit knapp 400 unbesetzten Stellen. In den kleineren Städten Recklinghausen und Castrop-Rauxel dagegen verbesserte sich die Situation stark und etwa die Hälfte der unbesetzten Stellen 2012 war 2013 bereits besetzt.

(Redaktion)


 


 

Stellensuche
Ruhrgebiet
Fachärzte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stellensuche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: