Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Feiertage

Jeder zweite Berufstätige zwischen den Feiertagen trotz Urlaubs auf "stand-by"

Gut die Hälfte der Berufstätigen ist zwischen Weihnachten und Neujahr trotz Urlaubs beruflich erreichbar. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des BITKOM. Jeder zweite Berufstätige hat zwischen den Jahren frei, nimmt aber trotzdem Anrufe entgegen, jeder vierte antwortet auf E-Mails.

Zudem hat jeder Sechste zwischen den Feiertagen keinen Urlaub und arbeitet wie immer. Nur 29 Prozent sind weder per Telefon noch per Mail erreichbar. „Die Erreichbarkeit zwischen den Jahren zeigt, wie sehr sich viele Beschäftigte mit ihrem Beruf identifizieren“, kommentiert Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, Präsident des BITKOM, die Umfrageergebnisse. „Auch wenn Beruf und Privatleben immer stärker verschmelzen: Es ist wichtig, mal ein paar Tage abzuschalten oder sein Engagement zumindest auf die sehr dringlichen Angelegenheiten zu beschränken.“

Selbständige sind "selbst" und "ständig"

Am höchsten ist die Erreichbarkeit bei Selbständigen, Freiberuflern und Unternehmern mit mehr als 60 Prozent. Urlaubende Beamte hingegen sind zwischen den Jahren generell nicht erreichbar und grenzen sehr viel stärker als jede andere Berufsgruppe ihr Privatleben ab. Zwischen den Geschlechtern sowie in den verschiedenen Altersklassen gibt es keine großen Unterschiede, bis auf eine Ausnahme: Über 50-Jährige sind weitaus häufiger per Telefon oder E-Mail erreichbar als der Durchschnitt, zu 58 Prozent.

Das Institut Aris befragte 496 berufstätige Personen ab 14 Jahren per Telefon. An 100 fehlende Prozent: weiß nicht / keine Angabe. Die Umfrage ist repräsentativ.

(Redaktion)


 


 

Berufstätige
Feiertage
Telefon
Urlaub
Umfrage
Beruf
Selbständige
BITKOM
E-Mail

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berufstätige" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: