Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
FELIX-Award

Herausragende Ruhrgebietssportler geehrt

Bei der Verleihung der FELIX-Awards vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen am Wochenende wurden herausragende Sportler aus der Metropole Ruhr ausgezeichnet. Bürger konnten aus jeweils fünf Nominierten ihren Favoriten wählen.

„Sportler des Jahres" wurde der in Duisburg geborene Zehnkämpfer Michael Schrader, der mittlerweile für den TSV Bayer 04 Leverkusen startet. Er feierte in diesem Jahr, nach zweieinhalbjähriger verletzungsbedingter Wettkampfpause, sein erfolgreiches Comeback mit dem Gewinn der Silbermedaille bei der Leichtathletik-WM in Moskau. 

Spitzenleistung im Behindertensport

In der Kategorie "Behindertensportler/in des Jahres" wurde Schwimmerin Vera Thamm gewählt. Die 23-Jährige mit einer Dysmelie an beiden Armen und einem Unterschenkel gewann bei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Montreal in Europarekordzeit die Goldmedaille über 50 Meter Brust sowie die Bronzemedaille über 50 Meter Schmetterling. Vera Thamm startet für den TSV Bayer 04 Leverkusen, wohnt und trainiert aber in Haltern am See.

Mannschaftssportler geehrt

Zu den deutschen Hockey-Herren, die als "Mannschaft des Jahres" gewannen, gehören Thilo Stralkowski, Benedikt Fürk und Felix Reuß vom HTC Uhlenhorst Mülheim. Sie wurden mit der deutschen Nationalmannschaft Europameister im Feldhockey. Der Fußball-FELIX ging zum zweiten Mal in Folge an den BVB-Kicker und Nationalspieler Marco Reus, der 2013 mit den Borussen Vize-Meister in der Champions League wurde.

(Redaktion)


 


 

TSV Bayer
Sportler des Jahres
Michael Schrader
HTC Uhlenhorst Mülheim
Vera Thamm

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "TSV Bayer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: