Sie sind hier: Startseite Ruhr
Weitere Artikel
e-Spirit AG

In zehn Jahren an die Spitze

Die e-Spirit AG feiert ihren zehnten Geburtstag. Der Hersteller des Content- Management-Systems FirstSpirit blickt auf ein erfolgreiches Jahrzehnt mit kontinuierlichem Wachstum zurück.

Das 1999 von ehemaligen Mitarbeitern des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister adesso in Dortmund gegründete Start-up ist heute ein international aufgestellter Technologieführer. Zahlreiche namhafte Unternehmen aus allen Branchen setzen FirstSpirit als Content- Integration-Plattform zum Teil konzernweit ein. Zu den Referenzkunden gehören unter anderem Agravis, Airbus Deutschland, BASF, Bosch, Burda Media, Commerzbank, DEVK, Görtz, Heraeus, Knauf, Linde, MAN, Pentland Brands, Schaeffler, Sport 1, Trelleborg, TÜV Rheinland und ZF Friedrichshafen.

Im Markt etabliert

"Wir haben die besonderen Anforderungen großer Unternehmen an die Pflege ihrer Webprojekte erkannt und die Entwicklung von FirstSpirit von Beginn an konsequent darauf ausgerichtet", blickt Mitbegründer und CEO Jörn Bodemann auf die Anfänge des Unternehmens zurück. "Unser Ansporn war und ist, eine anwenderfreundliche, leistungsstarke und investitionssichere Lösung zu bieten, mit der Unternehmen ihre Effizienz in puncto Datenhaltung und -publikation verbessern und einen schnellen ROI erzielen. Das Konzept ist aufgegangen. Wir haben uns in einem stark umkämpften Marktumfeld etabliert und FirstSpirit bei zahlreichen führenden Unternehmen zum Konzernstandard gemacht."

e-Spirit hat vor zehn Jahren mit 16 Mitarbeitern die Softwareentwicklung aufgenommen und beschäftigt heute über 70 Mitarbeiter an neun Standorten. Neben dem Lizenzgeschäft und der Integration von FirstSpirit übernimmt e-Spirit auf Wunsch auch die Gesamtbetreuung komplexer Inter- und Intranet-Projekte. Die eigene Entwicklungsabteilung am Hauptsitz in Dortmund entwickelt die Java-basierte Software konsequent weiter: Ende November erscheint mit FirstSpirit 4.2 ein neues Feature-Release, das mit neuen Funktionalitäten insbesondere die Usability für Onlineredakteure und Vorlagenentwickler weiter optimiert.

Ein Differenzierungsmerkmal von e-Spirit bleibt die einfache Portalintegration in SAP NetWeaver, IBM WebSphere und Microsoft Office SharePoint Server sowie die strikte Trennung von Struktur, Layout und Inhalten, die eine Mehrfachverwertung von Content in verschiedenen Ausgabekanälen (Internet, Intra-/Extranet, mobile Kanäle, technische Dokumentation) und multiplen Projekten ermöglicht.

Teamgeist und Engagement

Der "Spirit" im Firmennamen kommt nicht von ungefähr - Teamgeist und Engagement werden bei e-Spirit groß geschrieben. "Wir sind besonders stolz auf unsere Unternehmenskultur, die geprägt ist von Kollegialität, Kontinuität und Kompetenz . Hinter dem Erfolg von e-Spirit stehen unsere Mitarbeiter, die mit ihrem Know-how und persönlichem Einsatz die Firma voran bringen", so Bodemann.

Neben dem deutschsprachigen Raum werden auch internationale Märkte für e-Spirit immer wichtiger. Die Gründung der Tochter e-Spirit UK Ltd . war 2007 der Auftakt für die Expansion in den britischen und US-amerikanischen Markt. Darüber hinaus ist e-Spirit über Kooperationen mit e-Busines-Partnern in vielen europäischen Ländern präsent, insbesondere in den Niederlanden und Skandinavien. "Diesen erfolgreich eingeschlagenen Internationalisierungskurs werden wir konsequent fortsetzen und so weiteres Wachstum generieren", blickt Bodemann in die Zukunft.

(Redaktion)


 

 

e-Spirit AG
FirstSpirit
Jubiläum
Wachstum
Dortmund
CMS. Content-Management-System
Jörn Bodemann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "e-Spirit AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: