Weitere Artikel
Ruhr-Universität

IT-Sicherheitspreis kommt nach Bochum

Der deutsche IT-Sicherheitspreis 2014 wird dieses Jahr von dem Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum organisiert. Vor allem innovative und marktorientierte Konzepte haben eine Chance.

Der Preis ist mit 200.000 Euro dotiert. Die Registrierung für die erste Auswahlphase wurde am 1. November 2013 freigeschaltet. Die eingereichten Arbeiten sollten dabei vor allem innovativ sein, in der Praxis über reale Marktchancen verfügen sowie nützlich und nutzbar sein. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen, Start-Ups, Forscher und Entwickler, die in Deutschland arbeiten oder studieren.

Bewerbungsphase und Preisverleihung in Bochum

Ideen können bis zum 15. Februar 2014 eingereicht werden. Eine Vorlage dafür finden Sie hier. Nach einem ersten Begutachtungsprozess wird eine Jury eine Vorauswahl treffen. Alle Nominierten dürfen dann an der zweiten Phase teilnehmen. Die sogenannte Volleinreichung ist bis zum 30. Juni 2014 möglich. Welche Teams letztendlich zu den Gewinnern des 5. Deutschen IT-Sicherheitspreises gehören, wird auf der Preisverleihung am 23. Oktober 2014 in Bochum bekannt gegeben.

(Redaktion)


 


 

IT-Sicherheitspreis
RUB
Ruhr-Universität Bochum
Horst Görtz Institut

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IT-Sicherheitspreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: