Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Sprachen lernen

Schülerhilfe-Sprachreisen: Ergänzung zum Fremdsprachenunterricht in der Schule

Die Schülerhilfe startet ab sofort eine Kooperation mit dem Sprachreiseveranstalter „LAL-Sprachreisen“ und bietet so – neben dem Nachhilfeangebot der Schülerhilfe – Sprachreisen für 11- bis 19-Jährige an.

Zum Englischlernen nach London oder New York, oder Spanisch lernen in Salamanca: Das Reiseangebot umfasst Sprachreisen in 16 Destinationen. Die Schülerinnen und Schüler wohnen je nach Reiseziel entweder direkt auf dem Campus oder in Familien und sind voll in den Alltag integriert.

So lernen sie neben einer neuen Sprache auch noch Land und Leute kennen. Morgens lernen, nachmittags Zeit für Sport und Freunde. Und das alles in der fremden Sprache, da bleibt eine Menge hängen.

Als Ergänzung zum Fremdsprachenunterricht ist Sprachen lernen im Ausland ideal, denn so werden Sprachhemmungen so abgebaut und Vokabeln prägen sich besser ein, sodass sich Lernerfolge viel schneller einstellen.

(Redaktion)


 


 

Fremdsprachenunterricht
Sprache
Vokabeln
fremde Sprachen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fremdsprachenunterricht" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: