Sie sind hier: Startseite Ruhr Leben Live
Weitere Artikel
Gröhe gibt Antwort

Mediziner-Netzwerk in der Alten Schmiedehalle

„Düsseldorf IN – Ärzte im Gespräch" - der medizinische Abkömmling des schon traditionellen Netzwerker-Treffs im Alten Kesselhaus hat sich prächtig entwickelt. Zum fünften Event am 27. Mai in der Alten Schmiedehalle in Heerdt werden wieder mehr als 600 Ärzte und Apotheker erwartet. ,

Zum zweiten Mal wird Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe auf der Bühne sitzen; er stellt sich den Fragen von Michael Bröcker, dem Chefredakteur der Rheinischen Post.

In diesen Tagen gehen die Einladungen an etwa 1.000 Ärzte und Apotheker an Rhein und Ruhr heraus. Seit mehr als zwei Jahren laden die Deutsche Apotheker- und Ärztebank sowie SIGNA zu dem Treffen ein.

Selten hat sich ein „fachfremder“ Gesundheitsminister so schnell in die Materie eingearbeitet wie Hermann Gröhe. Mit einem Augenzwinkern verriet er bei einer Gesprächsrunde bei medicoreha in Neuss: „Nach der Ernennung habe ich mit meinem Sohn Vokabeln gepaukt – er für die Schule, ich für mein neues Fachgebiet.“

Hermann Gröhe hat zugesagt, dass er künftig einmal im Jahr bei dieser Netzwerkreihe als Gesprächspartner zur Verfügung stehen wird.

Im Mittelpunkt von „Düsseldorf IN – Ärzte im Gespräch“ steht neben dem Interview das Netzwerken – essen, trinken, reden.

Die Veranstaltungsreihe findet zweimal im Jahr statt: Am 21. Oktober wird Josef Hecken, der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses, beim 6. Ärzte-Treff in der Alten Schmiedehalle zu Gast sein.

(Redaktion)


 


 

Alte Schmiedehalle
Gespräch
Ärzte
Apotherker
Netzwewrk
Signa
Hermann Gröhe
Netzwerken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Alte Schmiedehalle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: