Sie sind hier: Startseite Ruhr Finanzen
Weitere Artikel
Grüner Strom

Ökostrom vom Kaffeeröster

Der Stark ansteigende Nachfrage nach Tchibo Ökostrom: Seit einem halben Jahr bietet Tchibo Ökostrom aus 100% Wasserkraft an, zertifiziert mit dem ok-power Label. Seit der letzten Woche ist ein deutlicher Anstieg der Nachfrage spürbar - die Abschlusszahlen des Ökostrom Angebots bei Tchibo haben sich vervierfacht.

Laut einer repräsentativen Tchibo Umfrage im Herbst letzten Jahres hatten sich nur sechs Prozent der deutschen Haushalte für Strom aus erneuerbaren Energiequellen entschieden. Die aktuellen Entwicklungen bewirken ein Umdenken: Die Nachfrage nach grüner Stromversorgung hat deutlich zugelegt. So haben sich in der letzten Woche die Abschlusszahlen beim Grünen Strom von Tchibo vervierfacht.

Auf die Siegel kommt es an - Tchibo Ökostrom mit ok-power Label: Wichtig ist beim Wechsel zu grünem Strom auf die Siegel zu achten. Der Grüne Strom von Tchibo stammt zu 100% aus Wasserkraftwerken in Norwegen. Dass dieser Strom wirklich grün ist, bestätigt das ok-power Label, hinter dem das Öko-Institut, die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen und der WWF Deutschland stehen. Mit ok-power werden nur Produkte ausgezeichnet, die nachweislich klimaschonend gewonnenen Strom liefern und den ständigen Ausbau regenerativer Erzeugeranlagen garantieren.

(Tchibo GmbH)


 


 

Ölostrom
Kaffee
Strom
Energie
Tchibo
Nachfrage
Grüner Strom
Wasserkraft
Siegel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ölostrom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: