Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Hightech

Verbraucher greifen zu hochwertigen Digitalkameras

Obwohl der Markt für Digitalkameras in Deutschland rückläufig ist, geben Verbraucher durchschnittlich knapp 40 Euro mehr pro Digitalkamera aus, als noch 2012.

Im Schnitt bezahlen die Deutschen für eine Digitalkamera 276 Euro, was zu einem Umsatz von voraussichtlich 1,3 Milliarden Euro in diesem Jahr führen wird. Dennoch entspricht dies einem Minus von zehn Prozent, so der Hightech-Verband BITKOM. Kunden interessieren sich vorwiegend für internetfähige Kameras, deren Umsatzanteil verdoppelte sich in den letzten zwei Jahren. 

„Immer mehr Verbraucher nutzen statt einer einfachen digitalen Kompaktkamera lieber die Fotofunktion ihres Smartphones“, sagt BITKOM-Experte Timm Hoffmann. „Digitale Spiegelreflex- und Systemkameras mit großen Bildsensoren und Wechselobjektiven bleiben aber weiterhin gefragt.“ Dennoch können viele Smartphones mittlerweile Fotos und Filme in HD-Qualität aufnehmen und werden daher häufig für Schnappschüsse und Videos im Alltag genutzt.

(Redaktion)


 


 

Hightech
Verbraucher
Digitalkamera
BITKOM

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hightech" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: