Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Hochschulen NRW

7900 Studienanfänger mehr im Wintersemester

Die Zahl der Studienanfänger/-innen in NRW ist im Vergleich zum letzten Jahr im aktuellen Wintersemester um 7,8 Prozent gestiegen. Auch die Gesamtzahl der Studierenden ist gestiegen.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, ist die Zahl der Studienanfänger und –anfängerinnen im soeben begonnenen Wintersemester 2013/14 um 7,8 Prozent gestiegen. Die Zahl der eingeschriebenen Studienberechtigten hat sich im Vergleich mit dem letzten Jahr somit um rund 7.900 auf etwa 109.600 Personen erhöht.

Auch die Gesamtzahl der Studierenden ist gestiegen: 683 700 Studierende sind nach ersten Ergebnissen an den nordrhein-westfälischen Hochschulen für das laufende Wintersemester 2013/14 eingeschrieben, das sind 47 000 (+7,4 Prozent) mehr als im Wintersemester 2012/13. Nebenhörer sind dabei in den vorliegenden Zahlen nicht berücksichtigt. Würden Haupt- und Nebenhörer zusammengefasst, kämen die NRW-Hochschulen im Wintersemester 2013/14 auf knapp 693 800 Studierende mit etwa 111 100 Studienanfängern.

(Redaktion)


 


 

Wintersemester
Studierende
Studienanfänger
Hochschulen
Gesamtzahl

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wintersemester" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: