Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Hochtief Concessions

Hochtief-Tochter soll an die Börse gehen

Die Hochtief AG in Essen plant den Börsengang ihrer Tochter Hochtief Concessions AG an. Voraussichtlich noch in diesem Jahr soll die Erstnotierung des Unternehmens erfolgen, das nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden industriellen Infrastrukturinvestoren zählt.

Die Erstnotiz soll - ein geeignetes Kapitalmarktumfeld vorausgesetzt - noch 2009 im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen. Der Essener Baukonzern will mit der Transaktion den Kapitalmarkt für das weitere Wachstum von Hochtief Concessions erschließen. Außerdem soll die Wertentwicklung des Konzessionsgeschäfts für den Kapitalmarkt transparenter werden.

Im Zuge des geplanten Börsengangs ist eine Kapitalerhöhung geplant. Der Erlös aus dieser Aktienneuausgabe soll vor allem zur Finanzierung des weiteren Wachstums des Unternehmens dienen. Die Hochtief ktiengesellschaft betrachtet das Konzessionsgeschäft weiterhin als integralen Bestandteil des Konzerns und beabsichtigt, auch im Falle der Börsennotierung ihrer Tochter weiter die Mehrheit der Anteile zu halten.

Hochtief Concessions entwickelt und realisiert gemeinsam mit Partnern Konzessions- und Betreiberprojekte über verschiedene Beteiligungsgesellschaften in den Geschäftsfeldern Flughäfen, Straßen sowie Soziale Infrastruktur und agiert zudem als Berater auf diesen Gebieten. Im Geschäftsfeld Flughäfen ist das Unternehmen an sechs Flughäfen (davon fünf in Europa und einer in Australien), im Geschäftsfeld Straßen an sieben Straßen sowie Tunneln in Europa und Chile mit einer Gesamtlänge von über 750 Kilometern beteiligt. Zum Geschäftsfeld Soziale Infrastruktur gehören mehr als 90 öffentliche Einrichtungen in Europa.

Die Gesellschaft folgt konsequent dem strategischen Ansatz ihrer Mutter und betrachtet alle Phasen des Lebenszyklus: Von der Planung und Finanzierung über den Bau oder den Erwerb von Anlagen und Gebäuden, deren Management bzw. Optimierung und Betrieb bis hin zu Konzessionen. Basierend auf exzellenter Branchenkenntnis sucht Hochtief Concessions durch eine konsequente Auswahl der Projekte, Wertsteigerungen und Effizienzgewinne zu erzielen. Dabei werden "strikte Investitionskriterien beachtet und innovative Konzessionsstrukturen genutzt". Hierbei greift die Gesellschaft auf ihre umfassende Erfahrung mit komplexen Finanzierungsstrukturen sowie ihre fundierten Kenntnisse beim Bau und Betrieb von Konzessionsprojekten bzw. bei der Restrukturierung privatisierter Infrastrukturprojekte zurück.

"HOCHTIEF Concessions verfügt über sehr attraktive Assets. Wir haben über Jahre positive Erträge erwirtschaften können. Die Qualität unserer Assets zeigt sich darin, dass wir auch in den ersten neun Monaten des Krisenjahres 2009 ein deutlich positives Nachsteuerergebnis ausweisen können. Angesichts volatiler Märkte kommt das der Nachfrage von Investoren sehr entgegen", erläutert Dr. Peter Noé, Hochtief-Vorstandsmitglied und künftiger Vorstandsvorsitzender der Hochtief Concessions AG. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Gruppengewinn von 63,9 Mio. Euro.

Die Perspektiven für die weitere Entwicklung der Branche sind laut Noé gut: Verschiedene Studien sehen ein anhaltendes Luft- und Straßenverkehrswachstum in den nächsten Jahren. "Wir wollen diese Chancen offensiv nutzen und sind bereit für den Börsengang", betont der Manager. Das Unternehmen plane, in den nächsten fünf Jahren bis zu 500 Mio. Euro in bestehende Projekte zu investieren, davon allein 321 Mio. Euro in den Flughafen Budapest. Ferner ist in Planung, bis zu 100 Mio. Euro in Projekte zu investieren, bei denen die Gesellschaft bereits den Status als bevorzugter Bieter erhalten hat.

Den Börsengang begleiten Citi, Deutsche Bank und Goldman Sachs als Global Coordinators, Barclays Capital, Citi, Deutsche Bank und Goldman Sachs als Joint Bookrunners und ABN AMRO, CALYON, COMMERZBANK sowie HSBC Trinkaus als Co-Lead-Manager.

(Redaktion)


 

 

Hochtief Concessions
Börsengang
Going Public
Aktien
Konzessionen
Kapitalmarkt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hochtief Concessions" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: