Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Hohe Nachfrage

Immobilienpreise in Dortmund steigen

Verstärkte Nachfrage bei deutlich kleinerem Angebot – so lässt sich die aktuelle Situation auf Dortmunds Immobilienmarkt beschreiben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Immobilienvermittlers Engel & Völkers.

Dank des gelungenen Strukturwandels erfreut sich die Ruhrmetropole im Gegensatz zu ihren Nachbarstädten über eine wachsende Einwohnerzahl. Insbesondere Ein- und Zweifamilienhäuser werden in Dortmund immer beliebter. Deren Umsatz lag 2012 bei rund 217 Millionen Euro. 

Aber auch bei Mietobjekten werden die Preise, aufgrund der hohen Nachfrage, weiter steigen. In den sehr guten Lagen wie Kirchhörde oder Schüren liegen die Quadratmeterpreise für Neubauwohnungen derzeit zwischen 3.000 und 3.500 Euro, für absolute Topobjekte werden bis zu 4.100 Euro pro Quadratmeter erzielt.

(Redaktion)


 


 

Quadratmeterpreise
Mietobjekte
Immobilienmarkt
Immobilienpreise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quadratmeterpreise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: