Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Hundezählung

Hunde bringen Revier-Kommunen Geld

Immer mehr Städte in der Metropole Ruhr führen Hundezählungen durch, da die systematischen Befragungen die Zahl der registrierten Vierbeiner signifikant ansteigen lassen.

Nach der Hundezählung in Dortmund im November 2013 stieg die Zahl der gemeldeten Hunde bereits um 1.880 Stück, dies bedeutet Steuer -Mehreinnahmen von rund 330.000 Euro. Auch in Duisburg wurden aufgrund der Prüfungen im vergangenen Jahr 1.463 Hunde neu registriert, die der Stadt 253.000 Euro mehr einbrachten. 

Nun zieht auch die Stadt Bergkamen nach. Dort sind bislang 3.855 Hunde gemeldet, doch die Verwaltung geht davon aus, dass rund 15 Prozent mehr Tiere im Stadtgebiet leben. Daher werden bis Ende November zehn Prüfer einer Privatfirma in sämtlichen Haushalten der Stadt vorbeischauen.

(mit idRuhr)


 


 

Hundezählung
Hunde
Kommunen
Hundesteuer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hundezählung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: