Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Immobilienmarkt

Duisburg am attraktivsten im Ruhrgebiet

Der Duisburger Markt für Wohn- und Geschäftshäuser bleibt für Anleger attraktiv - mit geringen Einstiegspreisen und stabilen Renditen kann sich die Stadt gegenüber den Metropolen der Region behaupten. Das geht aus dem „Wohn- und Geschäftshäuser Marktreport 2013/2014“ hervor.

Laut des Reports des Beratungs- und Vermittlungsunternehmens für Gewerbe- immobilien Engel & Völkers Commercial wird für Duisburger Immobilien in sehr guten Lagen, die vollsaniert sind, bis 1.100 Euro pro Quadratmeter gezahlt. „Die einfachen und mittleren Lagen sind mit Werten um die 500 Euro pro Quadratmeter deutlich preiswerter“, berichtet Tim Solenski, Bereichsleiter Wohn- und Geschäftshäuser bei Engel & Völkers Commercial in Duisburg. Gründe für die attraktiven Angebote gibt es mehrere:

Gute Verkehrsinfrastruktur, ein knappes Angebot und Marktpotenzial

Die Verkehrsanbindung über die A59 und B8 an die Landeshauptstadt Düsseldorf ist bereits ein Pluspunkt. Des Weiteren ist der Duisburger Markt für Wohn- und Geschäftshäuser 2012 von einem Rückgang der Verkaufszahlen und einem sinkenden Umsatzvolumen geprägt. Die Zahl der Transaktionen in Duisburg verringerte sich so um 11,2 Prozent auf insgesamt 390 Anlage- immobilien und der Gesamtumsatz ging um 22,2 Prozent auf 100 Millionen Euro zurück. Dadurch reduzierte sich auch der durchschnittliche Kaufpreis pro Immobilie - von knapp 292.000 auf 255.000 Euro.

„Diese Entwicklung ist unter anderem auf die geringe Verkaufsbereitschaft der Eigentümer in den guten und sehr guten Lagen zurückzuführen, wo das Angebot knapp ist“, erklärt Tim Solenski. Engel & Völkers Commercial geht davon aus, dass sich die Gesamtzahl der Transaktionen im Jahr 2013 auf einem ähnlichen Niveau bewegen wird wie im Vorjahr. „Beim Umsatzvolumen rechnen wir jedoch mit einem leichten Anstieg auf bis zu 120 Millionen Euro“, heißt es abschließend im Marktreport.

Bei Wohn- und Geschäftshäusern handelt es sich um Immobilien mit mindestens vier vermieteten Wohnungen, die im Besitz einer Privatperson, einer Erbengemeinschaft oder eines Unternehmens sind. 

Den vollständigen Marktreport finden Sie hier.

(Redaktion)


 


 

Immobilienmarkt
Anlageimmobilien
Wohn- und Geschäftshäuser Marktreport 2013/2014
Engel & Völkers Commercial
Tim Solenski

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Immobilienmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: