Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft
Weitere Artikel
Initiativkreis Ruhr

Vorzeigeviertel für Energieeffizienz

Der Initiativkreis Ruhr hat grünes Licht für ein Vorzeigeviertel für Energieeffizienz im Ruhrgebiet gegeben. Außerdem will er zwei millionenschwere Forschungsprojekte in die Region holen.

 Wie die Essener WAZ-Gruppe in ihren Zeitungen heute berichtet, sprach sich die Vollversammlung des traditionsreichen Zusammenschlusses von rund 60 wichtigen Unternehmen für das prestigeträchtige Projekt aus. Der Initiativkreis will nun einen Wettbewerb starten, an dem sich die Städte des Ruhrgebiets beteiligen können. "Zur Vollversammlung im März nächsten Jahres soll die Innovation City identifiziert sein", sagte Initiativkreis-Moderator Wulf Bernotat der WAZ.

Die "ersten sichtbaren Ergebnisse" erwarte er in fünf Jahren. Bis 2020 soll das Projekt abgeschlossen sein. Der Initiativkreis will außerdem millionenschwere Forschungsprojekte in die Region holen und beteiligt sich daher an zwei Wettbewerben des Bundesforschungsministeriums. Bei einer erfolgreichen Teilnahme an den "Spitzencluster-Wettbewerben" könnten rund 200 Millionen Euro für Projekte aus den Bereichen Logistik und Werkstoffe ins Ruhrgebiet fließen.

(Redaktion)


 

 

Ruhrgebiet
Projekt
Vollversammlung
Wettbewerb
Region
Initiativkreis Ruhr
Stadtviertel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ruhrgebiet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: