Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
INS BILD GESETZT

Westfalenhalle hüllt sich für Udo Jürgens ins Dunkel

In Erinnerung an Udo Jürgens macht die Westfalenhalle am Mittwoch, 25. März, das Licht aus - für diesen Tag war ein Gastspiel geplant.

Am 25. März hätte Udo Jürgens in der Westfalenhalle 1 auftreten sollen. "Wir bedauern den Tod dieses großen deutschsprachigen Entertainers außerordentlich und möchten gerne ein Zeichen zu seiner Erinnerung setzen", sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. Daher wird am 25. März abends in der Westfalenhalle 1 das Licht gelöscht. Selbst der rote Lichtkranz, der sonst auch spät in der Nacht die Halle kennzeichnet (siehe Foto), wird nicht zu sehen sein. Und die rotierende, illuminierte Dachwerbung steht für einen Abend still. Udo Jürgens'  Karriere war eng mit der Westfalenhalle 1 verbunden. Zum ersten Mal stand er hier am 7. Oktober 1961 auf der Bühne. Es folgten weit mehr als 30 Gastspiele.

(Redaktion)


 


 

Westfalenhalle
Udo Jürgens
März
Licht
Dunkel
Erinnerung
Sabine Loos

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Westfalenhalle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: