Sie sind hier: Startseite Ruhr Leben Live Unterhaltung
Weitere Artikel
INS BILD GESETZT

Zeche Zollverein: E-Mobilität fürs Weltkulturerbe

Per E-Mobil durchs UNESCO-Weltkulturerbe: Zwei Busse gehen am Freitag, 27. März, auf Jungfernfahrt.

Erstmals nehmen zwei mit Akkustrom betriebene E-Busse ihren Betrieb auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein auf. Mit zwei neuen Mobilitätsangeboten können Besucher das 100 Hektar große Gelände künftig noch einfacher erkunden: in Begleitung eines Gästeführers bei einer Zollverein-Rundfahrt oder mit der Linie UNESCO-Welterbe Zollverein.

Am Tag der Jungfernfahrt, Freitag, 27. März 2015, ab 11.00 Uhr, sind die Fahrten der Linie UNESCO-Welterbe Zollverein kostenfrei. Die Zollverein- Rundfahrten starten am Samstag, 28. März 2015.

An Wochenenden und Feiertagen startet jeweils um 13.00 Uhr eine knapp einstündige offene Rundfahrt. Darüber hinaus haben Gruppen mit circa 20 Personen die Möglichkeit, diese Rundfahrt an individuell wählbaren Terminen zu buchen, auch in Kombination (zur Kombination Definition) mit einer Führung durch den Denkmalpfad Zollverein. Für größere Gruppen steht ein zweiter Bus zur Verfügung, sodass zwei Rundfahrten parallel gebucht werden können.


(Redaktion)


 


 

Weltkulturerbe Zollverein
Rundfahrten
Rundfahrten
März
Denkmalpfad E-Busse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weltkulturerbe Zollverein" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: