Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Nach der Insolvenz

Thomas Fox bleibt auch 2011 Chef von Karstadt

Thomas Fox wird auch im Jahr 2011 an der Spitze von Karstadt stehen. Wie der Warenhauskonzern am Montag mitteilte, werde die Geschäftsführung auch 2011 noch stark im Zeichen der Restrukturierung stehen.

Der neue Eigentümer des Unternehmens, Berggruen Holdings, und Fox hätten sich daher darauf geeinigt, den Vertrag des als Sanierungsspezialist geltenden Managers für diesen Zeitraum zu verlängern. Bereits während der Insolvenzphase hatte Fox als „Chief Restructuring Officer“ die Weichen für die Restrukturierung von Karstadt gestellt.

Nach der Restrukturierungsphase soll die Geschäftsführung von Karstadt „mit einem weiteren Handelsexperten“ verstärkt werden, der „die Gesamtleitung von Karstadt“ übernehmen soll, hieß es in einer Mitteilung des Konzerns weiter. Karstadt soll jedoch zunächst von einer vierköpfigen Geschäftsführung geleitet werden, der neben Fox die Manager Andreas Boznar, Marco Schöner sowie Josef Schultheis angehören.

(Redaktion)


 


 

Karstadt
Restrukturierung
Fox
Geschäftsführung
Arcandor
Insolvenz
Jobs
Arbeitsplätze
Chef

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karstadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: