Weitere Artikel
Apps als Kaufbegründung

Smartphone-Nutzer werden immer mehr zu Internet-Surfern

Die Zahl Apps wächst enorm und wird von Nutzern zunehmend als das kaufentscheidende Kriterium für ein Smartphone genannt.

Da die Nutzer von Smartphones In-Apps-Werbung akzeptieren und Entwickler ihre Apps mit Werbung einfacher refinanzieren können, wird dieses Segment künftig rasch wachsen. Das sind die Schlüsse aus einer aktuellen Studie der internationalen Strategie- und Innovationsberatung Arthur D. Little in Kooperation mit dem Werbevermarkter IP Deutschland. Die Studien-ergebnisse zeigen: Bei Smartphones hat die Funktion, mobil im Internet zu surfen, enorm an Bedeutung gewonnen. Bereits heute gibt knapp die Hälfte der über 2.500 Online-Studienteilnehmer an, mit ihrem Smartphone mindestens einmal pro Woche ins Netz zu gehen - 33 Prozent davon sogar mindestens einmal pro Tag. Navigation, Spiele und die Aufnahme von Videos werden von den Nutzern hingegen weniger genutzt.

Diese Änderungen im Nutzungsverhalten hin in Richtung der Nutzung des mobilen Internets durch klassische Browser, aber auch mobile Applikationen ("Apps") standen deshalb auch im Zentrum der Studie: Über 70 Prozent der Antwortenden gaben an, dass sie sowohl Apps als auch den klassischen Browser nutzen, um sich im Internet zu informieren. 54 Prozent der Teilnehmer sagten, für sie sei bei Ihrem Smartphone-Kauf entscheidend gewesen, wie viele und welche Apps auf das Smartphone geladen werden können.

Kooperationen mit Mobilfunkbetreibern

Mit der Masse an Apps - große Plattformen bieten bereits eine viertel Million Applikationen an - wird es für die Entwickler schwerer, ihr neues Programm zu vermarkten. Klaus von den Hoff, Leiter der weltweiten Telecoms & Media-Practice von Arthur D. Little: "Um mit ihren Apps in Zukunft sichtbar zu werden, dürfen sich die Entwickler nicht nur auf die Plattformen und App-Stores beschränken. Sie sollten vielmehr mit Mobilfunkbetreibern kooperieren. Und genau das wird den Markt in seiner jetzigen, von den geräteorientierten AppStores von Apple, Nokia, Google und Co. dominierten Form, stark verändern."

(pressetext.com)


 


 

Apps
Smartphones
App Nutzern
App-Stores
Mobilfunkanbieter
Entwickler
Internet

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apps" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: