Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Informationstechnik
Weitere Artikel
Interviewserie SEO-Day Köln

Jens Fauldrath, Senior Expert der Deutschen Telekom

Am 27. Oktober präsentiert business-on.de den ersten SEO-Day im RheinEnergieStadion in Köln. Zu der Konferenz für Suchmaschinenoptimierung sind die bekanntesten SEOs Deutschlands eingeladen. In unserer Interviewserie "7 Fragen an ..." wollen wir die SEO-Day-Speaker vorstellen. Den Anfang macht Jens Fauldrath, Teamleiter SEO der Deutschen Telekom AG P&I.

business-on.de: Was dürfen wir von Ihnen am SEO-Day erwarten?

Jens Fauldrath / Deutsche Telekom: Das frage ich mich auch noch ;-) Grundsätzlich werde ich wohl etwas zum Thema Keywordanalyse machen. Hierbei werde ich auf Daten und Studien von uns zurückgreifen. Ich werde beim Suchverhalten beginnen und auch einige Informationen zum Klickverhalten mitbringen. Immerhin haben wir dazu echte und tagesaktuelle Daten.

Ich werde aber auch zeigen, wie man mithilfe einer Nachfrageanalyse eine Websitestruktur ableiten kann und wie man im Tagesgeschäft ad-hoc die Daten einer Trendanalyse nutzen kann.

business-on.de: Was war bisher ihr erfolgreichstes Projekt für Suchmaschinenoptimierung?

Jens Fauldrath / Deutsche Telekom: Im Sinn von Reichweite sicher wetter.info. Das Projekt wächst jetzt seit Jahren vor sich hin. Es macht wirklich sehr viel Spaß mit anzusehen wie sich eine zum Start optimierte Informationsarchitektur im LongTail entwickelt, wenn im Laufe der Zeit immer mehr Links eingesammelt werden.

Wetter.info zeigt sehr schön das manchmal ein Plan den Kontakt mit der Wirklichkeit überlebt. 

Rankings sind nur Hilfsgrößen

business-on.de: Was sind die drei wichtigsten Ratschläge für ein hohes Ranking in Google?

Jens Fauldrath / Deutsche Telekom: Vergiss dieses Ziel und kümmere Dich um echte Ziele. Das können beispielsweise Zugriffe über Suchmaschinen oder die erzielte Konversion sein. Die Steigerung des Umsatzes oder des Deckungsbeitrags aus SEO-Traffic macht sich auch nicht schlecht als SEO-Ziel.

Rankings sind aber immer nur Hilfsgrößen. Solange Nutzer, die mit dem einem bestimmten Suchbegriff meine Seite finden, aber nicht konvertieren, ist das Ranking komplett wertlos.

Sei relevant für die Nutzer. Liefere die Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen, die der Suchende wirklich erwartet.

Prüfe immer Aufwand und Nutzen. Vor allem große Seiten haben Hunderte oder Tausende von Suchbegriffen die zu Umsätzen führen können. Wenn der Aufwand bei einem Keyword einfach zu hoch ist ändere das Ziel. SEO ist kein Selbstzweck.

Social Media bietet viele Möglichkeiten

business-on.de: Wie wichtig ist Social Media für gute Suchergebnisse?

Jens Fauldrath / Deutsche Telekom: Die Frage müsste lauten: Wie wichtig ist Social Media für Ihr Geschäft? Social Media bietet viele Möglichkeiten. Die Besten findet man aber nur, wenn man etwas um die Ecke denkt.

Zwischen Social Media und Linkbuilding gibt es auch sehr viele Synergien. Und für Trendthemen eignet sich Twitter sehr schön um sehr schnell, aber auch nur kurzfristig, an Links zu kommen.

Wer aber Social Media nur betreibt, um seine Rankings zu beeinflussen springt einfach zu kurz.

business-on.de: Wie schätzen Sie den neuen Dienst Google+ ein?

Jens Fauldrath / Deutsche Telekom: Bisher macht er mir Spaß. Allerdings werden es mir auch etwas zu viele Dienste: Twitter, Facebook, Xing und Google+ ist langsam etwas viel. Aufgrund der neuen Anzeigemöglichkeiten in den SERPs kann ich aber auf ein Google-Profil verzichten. Dann wird wohl demnächst einer der Konkurrenten etwas weniger Aufmerksamkeit von mir auskommen müssen.


 


 

Deutsche Telekom
Jens Fauldrath
Interview
Rankings
Studenten
Suchmaschinen
Themen
Social
Nutzer
Projekt
Anzeigemöglichkeiten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Telekom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: