Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Katakombentheater

Lesung mit Terézia Mora

Sechs Schauspieler des Renitenztheaters Stuttgart präsentierenam 14. Dezember den Roman "Der einzige Mann auf dem Kontinent" in einer inszenierten Lesung.

Im Anschluss an die Darbietung sprechen sie mit der Autorin des Romans, Terézia Mora, über ihre Arbeit - die Teilnahme des Publikums an der Gesprächsrunde ist ausdrücklich erwünscht!

Der Roman handelt von einem Mannes, der versucht sein Lebensidyll zu verteidigen. Ein Idyll, das zu weiten Teilen reine Illusion ist: umgeben von globalen Wirtschaftskatastrophen müsste er sich längst eingestehen, dass die Firma, für die er arbeitet, zusammengebrochen ist und seine Ehe vor dem Aus steht.

Die Autorin Terézia Mora wurde 1971 in Sopron, Ungarn, geboren. Nach der politischen Wende 1990 zog sie nach Deutschland, seit 1998 ist sie als freie Autorin tätig. Ihr jüngster Roman "Der einzige Mann auf dem Kontinent" ist 2009 erschienen, sie lebt und arbeitet in Berlin. 2010 wurde sie mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis und dem Erich-Fried-Preis ausgezeichnet.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Katakomben Theater, (Theater im Girardet Haus)
Girardet Str. 2-38, Essen
10,- / 7,- Euro

(Redaktion)


 


 

Katakombentheater
Girardet Haus
Terezia Mora
Der einzige Mann auf dem Kontinent

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Katakombentheater" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: