Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
KMUni gestartet

Firmen mit Hochschulen in Dortmund und Bochum vernetzt

Das Gemeinschaftsprojekt „KMUni“ der Wirtschaftsförderungen Dortmund und Bochum und der Industrie- und Handelskammern (IHK) zu Dortmund und Mittleres Ruhrgebiet ist gestartet.

Mithilfe des Projektes sollen die Kontakte zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und den Hochschulen der Region intensiviert werden. Jedes Jahr schließen tausende Studenten in der Metropole Ruhr erfolgreich ihr Studium ab, doch nur wenige arbeiten danach in der Region. 

Daher wollen die Wirtschaftsförderungen sowie die IHK die Unternehmen stärker mit den Universitäten verknüpfen, um Wissenslücken zu füllen. Denn oftmals sind den Unternehmen die für sie relevanten Studiengänge nicht bekannt, so Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. Im ersten Projektdurchlauf nehmen 20 mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Bio-/Mikro-/Nanotechnologie, IT, Produktionswirtschaft, Logistik und Gesundheitswirtschaft teil.

(Redaktion)


 


 

Dortmund
Bochum
Industrie- und Handelskammer
Wirtschaftsförderung Dortmund
KMU

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: