Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Kulturstiftung Dortmund

157 000 Euro für die Sinne

Mit mehr als 157.000 € hat die Kulturstiftung Dortmund im Jahr 2013 die Kunst und Kultur in Dortmund gefördert. So konnten 15 größere und kleine Vorhaben finanziell unterstützt werden.

Zu den Fördermaßnahmen gehörten unter anderem die Reihe Konzer­tanter Opern im Konzerthaus Dortmund, die Internationale Ballettgala im Theater Dort­mund sowie der Ankauf einer Bleistiftzeichnung von August Macke durch das Museum Ostwall. Gefördert wurden auch Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr mit dem Pianisten Alfred Brendel und des Richard-Wagner-Verbands anlässlich des 200. Geburtstags des Komponisten, die Foto-Ausstellung „Kleider machen Leute“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte sowie verschiedene kleinere Ausstellungen, Konzerte und CD-Produktionen. 

„Die Kulturstiftung Dortmund hat damit erneut zu einem anspruchsvollen internationalen Kulturangebot in Dortmund beigetragen sowie regionale Entwicklungen und Potenziale gefördert“, so der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Hans-Dieter Michalski.  Insgesamt habe die 1992 gegründete Kulturstiftung bislang rund 3,4 Mio. € für Kunst und Kultur in Dortmund zur Verfügung stellen können.

(Redaktion)


 


 

Kulturstiftung Dortmund
Kultur
Konzerthaus Dortmund
Internationale Ballettgala

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kulturstiftung Dortmund" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: