Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Interviews
Weitere Artikel
Mediencluster NRW

Interview mit Marc Ziegler: Wir wollen Zukunft gestalten

Ziel der Mediencluster NRW GmbH ist die Förderung bestehender und neu zu gründender Medienunternehmen in diesem Bundesland. Dazu gehört, sowohl ein innovatives Klima zu schaffen als auch ganz konkrete Beratung und Unterstützung anzubieten. Geschäftsführer Marc Ziegler sagt im Interview mit Business on, wie das zu schaffen ist.

Welches Ziel hat die Mediencluster NRW GmbH?

Marc Ziegler: Alle Clusterinitiativen des Landes Nordrhein-Westfalen verfolgen das gemeinsame Oberziel Wachstum und Innovation im Land zu fördern. Im Medienumfeld stehen wir dabei vor vier Hauptaufgaben:

  •  Die Vernetzung der Player untereinander, um vor allem auch Cross-Media-Innovationen und -Synergien im Land zu fördern;
  •  Die noch attraktivere Gestaltung und Vermarktung des Standortes NRW für Neuansiedelungen;
  • Die Lieferung medienrelevanter Informationen und Services in unserem Verständnis als „One-Stop-Agency“;
  • Die Aussendung neuer inhaltlicher Impulse, die sich an der Beobachtung internationaler Entwicklungen orientieren.

Was kann man sich unter dem Angebot einer „One-Stop-Agency“ vorstellen?

Marc Ziegler: Wir verstehen uns als Institution, die Gründern und etablierten Medienunternehmen alle notwendigen Hilfestellungen aus einer Hand bietet, und das auf verschiedenen Ebenen. So stellen wir beispielsweise einen Förderkompass ins Web, der Orientierung im Dschungel der Förder- und Finanzierungsangebote von Bund, EU, der NRW.Bank, verschiedenen Ministerien und anderen Anbietern bringen soll. Wir wollen hier für mehr Transparenz sorgen, damit die Unternehmen schneller wissen, welcher Ansprechpartner für ihr jeweiliges Förderanliegen der Richtige ist. Denn ob man einen Kredit, eine Zwischenfinanzierung, eine Subvention oder eine andere Förderung braucht, entscheidet letztendlich darüber, welcher Partner am Besten geeignet ist.

"New-Business-Tank" soll Geschäftsmodelle transparent machen

Außerdem wollen wir einen „New-Business-Tank“ aus der Taufe heben. Hier werden wir alle Geschäftsmodelle, die wir im digitalen Medienumfeld vorfinden, transparent machen. Gleichzeitig stellen wir die Player vor, die dieses oder jenes Geschäftsmodell am Erfolgreichsten umsetzen. Von diesen Ideen und Beispielen können Gründer ebenso profitieren, wie Unternehmen, die zwar schon jahrelang aktiv sind, sich aber neu positionieren wollen. Dieses Angebot wollen wir interaktiv gestalten, d.h. die User können Anregungen geben, die dann in die Datenbank eingepflegt werden. Wir schaffen also eine Schnittstelle, an der jeder Nutzer aktiv teilnehmen und partizipieren kann.

Wo sehen Sie derzeit neue Trends oder gar Megatrends?

Marc Ziegler: Trends sind sehr kurzlebig. Wir beschäftigen uns lieber mit zukunftsweisenden Entwicklungen. Für das kommende Jahr planen wir unter anderem eine Veranstaltung zum Thema „Werbung der Zukunft“. Dabei wollen wir die Entwicklung von reinen reichweitenorientierten Werbemodellen hin zu performanceorientierten Geschäftsmodellen aufzeigen. Dabei spielt der Wunsch der Werbetreibenden nach mehr Transparenz und weniger Streuverlusten natürlich eine große Rolle, die möglich wird durch Technologie wie beispielsweise mit Cost-per-Click-Modellen. Über lange Sicht führt das vielleicht sogar dahin, dass Betreiber von Werbeplattformen nur noch dann Werbung schalten dürfen, wenn sie tatsächlich zu mehr Umsatz auf der Seite der Werbetreibenden führt.


 

 

Marc Ziegler
Medienunternehmen
Geschäftsideen
Mediencluster
Zukunft
Medien
Cluster
Trends
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Marc Ziegler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: